1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Eine Runde fliegen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Erlebnis der besonderen Art hatten jetzt neun Kinder des Heinsberger Kindergartens. Mit der Leiterin Sandra Medic bestiegen sie ein Sportflugzeug und drehten eine Runde über ihre sauerländische Heimat.  Foto: dieter Dörrenbach
Ein Erlebnis der besonderen Art hatten jetzt neun Kinder des Heinsberger Kindergartens. Mit der Leiterin Sandra Medic bestiegen sie ein Sportflugzeug und drehten eine Runde über ihre sauerländische Heimat. Foto: dieter Dörrenbach

Die Vorschulkinder des Kindergartens Heinsberg unternahmen im Rahmen der Vorschulprojekte einen Ausflug der besonderen Art. Sie besuchten den Flugplatz Schameder.

Dabei drehte sich alles um das Thema "Flugzeuge und Fliegen". Entstanden ist die Idee in der Vorschulkinder-Sprechstunde, die dank der Hilfe eines Elternpaares, die Piloten sind, umgesetzt werden konnte. Christine Hesse und Michael Kraechter lehrten die Kinder spielerisch in Sachen "Flugzeuge und Fliegen". Die großartige Aktion auf dem Flugplatz Schameder begann mit der Besichtigung der Flugzeuge in den Hallen. Danach bestaunte man eine Flugvorführung und stärkte sich beim Grillen.

Dann durften alle neun Kinder und ihre Leiterin Sandra Medic eine Flugrunde in einer viersitzigen Cessna über ihre Wohnorte Heinsberg und Albaum drehen.

"Es war ein unvergessliches Erlebnis", so die einhellige Meinung der Kinder und Piloten. Ferner besuchten die Vorschulkinder eine Zahnarztpraxis, die Polizei, die Bäckerei Hesse in Welschen Ennest und besichtigten die Burg Altena. Lehrreich waren zudem die Aktionen im Kindergarten mit dem DRK, der DLRG und der Feuerwehr. Den Abschluss bildeten eine Wanderung mit Planwagenfahrt, die Übernachtung im Kindergarten und ein Gottesdienst.

Auch interessant

Kommentare