1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Firma Hermes aus Brachthausen spendet 1000 Euro an Balthasar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hartmut Poggel

Kommentare

David Hollnack und Sebastian Hermes (v.l.) übergaben die Spende an Lea Schlechtriemen, Kinder- und Jugendhospiz Balthasar
David Hollnack und Sebastian Hermes (v.l.) übergaben die Spende an Lea Schlechtriemen, Kinder- und Jugendhospiz Balthasar. © Privat

In jedem Jahr erkranken in Deutschland mehr als 4000 Kinder lebensverkürzend. Damit die Familien auf dem schweren Weg nicht allein sind, eröffnete im September 1998 mit dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe das erste Kinderhospiz in Deutschland. Knapp Jahre später wurde aus dem Kinderhospiz das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar. Die Olper Einrichtung ist nach wie vor sehr stark von Spenden abhängig.

Brachthausen/Olpe - Die Firma Hermes Fassadenreinigung brachte im Jahr 2020 den kontaktlosen Desinfektionsmittelspender „HandClean 2020“ auf den Markt. Es folgte unter anderem ein Flächendesinfektionsmittel. Anfang dieses Jahres nun stellte der Betrieb dieses Mittel, das speziell für den Spender entwickelt wurde, ihren Kunden kostenlos zur Verfügung - verbunden mit der Bitte um eine Spende an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar.

Dieser Aufruf und ein eigener Beitrag ergaben die Summe von 1000 Euro. Die Geschäftsführer Sebastian Hermes und David Hollnack sind sich einig: „Das Kinderhospiz ist eine bemerkenswerte Einrichtung und wir wollen gerne unseren Teil dazu beitragen. Ein Dank gilt natürlich auch unseren Kunden, die uns dabei unterstützt haben – gemeinsam mit ihnen können wir viel bewegen.“

Auch interessant

Kommentare