Fortschritte bei Wasserversorgung

Nach Verlesung des Geschäftsberichts durch Andreas Schädler sowie des Kassenberichts (Alfred Reichling) wurde dem Vorstand des SPD Ortsvereins von der gut besuchten Versammlung einstimmig Entlastung erteilt. Die Vorstandsmitglieder wurden anschließend einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Nach den Wahlen befasste sich die Mitgliederversammlung mit aktuellen Themen aus der überregionalen sowie der örtlichen Politik.

Zum wiederholten Mal wurde die miserable Beschaffenheit der örtlichen Landstraßen (hier: besonders der Zustand der L 713 von Albaum über Heinsberg bis ins benachbarte Siegerland sowie der Ortsdurchfahrt Heinsberg) heftigst beklagt.

Endlich Abhilfe gefordert

Hier geht der Appell an die örtlichen Landtagsabgeordneten sowie an die schwarzgelbe Landesregierung, endlich für Abhilfe zu sorgen und nicht mit fadenscheinigen Aktionen (ehemaliger Verkehrsminister Wittke, CDU, in Heinsberg) die Bürger für dumm zu verkaufen.

Die anwesenden Kommunalpolitiker Renate Kraume sowie Dr. Bernd Borchard und Wolfgang Siebert (Gemeinde Kirchhundem) wurden erneut aufgefordert, alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, um hier kurz- und mittelfristig Abhilfe zu schaffen. Mit erneuter großer Kritik reagierten die anwesenden Teilnehmer auf die jetzt vollzogene Schließung der Geschäftsstelle der Sparkasse ALK in Heinsberg. Im Rahmen der Wasserversorgung für den Ort Heinsberg konnten die örtlichen Ratsvertreter endlich Fortschritte auf diesem Gebiet vermelden.

Wasserleitung fehlt

Nach Anlegung eines zweiten Tiefenbrunnens in der "Hardescheidt" und der Erstellung einer komplett neuen Trinkwasseraufbereitungsanlage am "Lümker Weg" fehlt nur noch eine neue Wasserleitung durch die Talstraße, die aber erst mit Erneuerung der Ortsdurchfahrt Wirklichkeit werden kann. In Albaum plant die Jugendgruppe des Angelsportvereins unter sachkundiger Anleitung von Dr. Bernd Borchard eine Renovierung und anschließende Nutzung einer im Eigentum der Gemeinde stehenden Teichanlage. Besonders gefreut haben sich die Mitglieder des Ortsvereins über den Besuch des SPD-Bürgermeisterkandidaten Alfred Bierhoff aus Brachthausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare