1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Fünf Kirchen im Pastoralen Raum Kirchhundem im Advent geöffnet

Erstellt:

Kommentare

Die Kirchhundemer Wandelkrippe
Die Kirchhundemer Wandelkrippe. © Ute Henrichs

„Alle Jahre wieder“ öffnen sich in der Adventszeit die Christen für das Geheimnis der Geburt Jesu. In den Familien ist diese Zeit oftmals mit dem Wunsch verbunden, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und sich auf unterschiedlichste Weise auf dieses Fest einzustimmen. 

Kirchhundem - In diesem Jahr gibt es dazu ein Angebot in fünf verschiedenen Kirchen des Pastoralen Raumes Kirchhundem.

Große und kleine Besucher sind zu kleinen Auszeiten von etwa 15 Minuten eingeladen, an der gestalteten Krippe Platz zu nehmen und einen kleinen Teil der Weihnachtsgeschichte zu sehen und zu hören, ein kurzes Gebet zu sprechen und Lieder mitzusingen, welche von jeweils unterschiedlichen Kindergruppen eingesungen wurden.

Um dieses Angebot „Corona-freundlich“ nutzen zu können und Menschenansammlungen zu vermeiden, kann der Krippenweg an folgenden Tagen der Adventszeit besucht werden:

. Albaum sonntags 14.30 bis 16 Uhr

. Heinsberg: täglich 9 bis 16.30 Uhr

. Oberhundem: sonntags 9 bis 17 Uhr, dienstags 16 bis 18 Uhr

. Silberg: samstags und sonntags 13 bis 17.30 Uhr

. Welschen Ennest: täglich 9 bis 18 Uhr

. Würdinghausen: samstags und sonntags 12 bis 18 Uhr

Die Uhrzeiten für Heiligabend finden sich im nächsten Pfarrbrief. In den Kirchen besteht „Maskenpflicht“. 

Auch interessant

Kommentare