110 Jahre Musikverein Rinsecke-Oberhundem

 44. Fünfertreffen im Bundesgolddorf

Der Musikverein Rinsecke-Oberhundem unter Leitung von Dominik Steinhanses feiert 110-jähriges Bestehen und ist Ausrichter des beliebten Fünfertreffens am 26. Oktober.

Oberhundem - Austragungsort des beliebten Fünfertreffens ist in diesem Jahr die Dorfgemeinschaftshalle in Oberhundem. Bereits zum 44. Mal laden die Vereine aus Brachthausen, Heinsberg, Albaum, Rinsecke-Oberhundem und Langenei zu diesem Gemeinschaftskonzert ein.

Das Konzert mit anschließender Party findet am Samstag, 26. Oktober, statt.

Im Rahmen des 110-jährigen Bestehens des Musikvereins Rinsecke-Oberhundem (MVRO) fanden im Januar bereits eine Geburtstagsfeier und im März das traditionelle Frühlingskonzert statt. 

Abschließend treffen sich die Musikvereine des „Fünferclubs“ nun am kommenden Samstag, 26. Oktober,  im oberen Hundemtal zu ihrem jährlichen Gemeinschaftskonzert.

Das Konzert, bei dem jeder Verein drei Musikstücke vorträgt, beginnt um 18.30 Uhr und wird vom gastgebenden MVRO mit dem Marsch „Die deutsche Kaisergarde“ und den Stücken „Lord Tullamore“ und „ABBA Symphonic“ eröffnet. 

Der Musikverein Langenei hat unter anderem Musik aus „Robin Hood - König der Diebe“ im Gepäck und der Musikzug Brachthausen wartet mit Filmmusik von Danny Elfmann auf. Die Ouvertüre zur Oper „Nabucco“ von Giuseppe Verdi wird vom Musikverein Albaum vorgetragen, bevor der Musikverein Heinsberg das Konzert mit den Arrangements „Im Weissen Rössl“ und „Phil Collins Live“ beendet.

Ab ca. 21.30 Uhr startet dann mit der Coverband „Simply Live“ des Musikvereins Neuenkleusheim eine große Party bis in die frühen Morgenstunden. Der Eintritt zum Jahreskonzert des „Fünferclubs", der mittlerweile  44 Jahre besteht, ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare