600 Euro für das St.-Elisabeth-Hospiz in Altenhundem erzielt

Gasthaus Henrichs spendiert Freibier für den guten Zweck

Barbara und Jörg Henrichs (2. und 3.v.l.) übergaben 600 Euro als Spende an das St.-Elisabeth-Hospiz, vertreten durch den Vorsitzenden des Hospizvereins, Pfarrer Heinrich Schmidt, und Hospizleiterin Monika Kramer
+
Barbara und Jörg Henrichs (2. und 3.v.l.) übergaben 600 Euro als Spende an das St.-Elisabeth-Hospiz, vertreten durch den Vorsitzenden des Hospizvereins, Pfarrer Heinrich Schmidt, und Hospizleiterin Monika Kramer.

Die Inhaber des Gasthauses Henrichs in Kirchhundem veranstalteten zum Vatertag eine Freibieraktion mit Spendenaufruf für das St.-Elisabeth-Hospiz. 

Kirchhundem - Von den Wandergruppen wurde das Angebot „Bier to go“ gerne angenommen, manche kamen sowohl auf dem Hinweg, als auch auf dem Rückweg auf ein kühles Getränk vorbei., erzählten Jörg und Barbara Heinrichs. So kam ein ansehnlicher Betrag für den guten Zweck zusammen. 

Die Familie Henrichs stockte den eingenommenen Betrag auf 600 Euro auf und übergab das Geld dem St. Elisabeth-Hospiz in Altenhundem als Spende für die weitere Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare