Lang hinausgeschobene Ortsvorsteherwahlen sollen jetzt nachgeholt werden

Gemeinde Kirchhundem beruft Bürgerversammlungen ein

Die Gemeinde Kirchhundem sucht für die zwölf Bezirke neue Ortsvorsteher und beruft zur Nominierung Bürgerversammlungen ein
+
Die Gemeinde Kirchhundem sucht für die zwölf Bezirke neue Ortsvorsteher und beruft zur Nominierung Bürgerversammlungen ein.

Die Gemeindeverwaltung Kirchhundem will die ängst überfälligen Ortsvorsteherwahlen für die einzelnen Bezirke der Gemeinde Kirchhundem nachholen.

Kirchhundem - Die Amtszeit der Ortsvorsteher endet mit der Amtszeit der Gemeindevertreter, sodass die bis dahin amtierenden Vorsteher schon im November 2020 hätten bestätigt oder neue Vorsteher hätten gewählt werden. Rechtlich gesehen hat die Gemeinde Kirchhundem also seit dem 1. November 2020 keine Ortsvorsteher mehr.

Wenn der Rat neue Ortsvorsteher wählen soll, beruft die Gemeindeverwaltung vorab eine Bürgerversammlung ein, in der die Bürgerschaft des jeweiligen Bezirks einen Ortsvorsteher vorschlagen. Dieser Vorschlag wird dann von der Gemeindeverwaltung aufgenommen und dem Rat in seiner nächsten Sitzung zur Entscheidung vorgelegt. Mit positiver Beschlussfassung wird die entsprechende Person zum Ortvorsteher gewählt, die Amtszeit endet dann wiederum mit der Amtszeit des Rates, unabhängig davon, wann die Wahl stattgefunden hat.

In den Versammlungen gilt die 3G-Regel.

Bezirke/Termine

Bezirk 1 (Heinsberg), Bezirk 2 (Albaum, Böminghausen, Böminghauser Werk): gemeinsame Versammlung am Mittwoch, 3. November, 18 Uhr, Schützenhalle Albaum

Bezirk 3 (Würdinghausen): Versammlung am Donnerstag, 4. November, 18 Uhr, Hotel Kinner

Bezirk 4 (Kirchhundem, Berghof, Bettinghof, Flape, Herrntrop): Versammlung am Montag, 8. November, 18 Uhr, Aula der Sekundarschule

Bezirk 5 (Hofolpe), Bezirk 6 Benolpe (Benolpe, Heidschott): gemeinsame Versammlung am Montag, 22. November, 18 Uhr, Schützenhalle Benolpe

Bezirk 7 (Welschen Ennest): Versammlung am Montag, 25. Oktober, 18 Uhr, Schützenhalle Welschen Ennest/anschließend Versammlung der Dorf-AG

Bezirk 8 (Rahrbach, Kruberg, Arnoldihof): Versammlung am Dienstag, 26. Oktober, 18 Uhr, Schützenhalle Rahrbach

Bezirk 9 (Silberg, Varste, Breitenbruch, Mark): Versammlung am Dienstag, 9. November, 18 Uhr, Schrabben Hof, Silberg

Bezirk 10 (Brachthausen, Wirme, Emlinghausen, Ahe, Kohlhagen): Versammlung entweder am Mittwoch, 10. November, oder Dienstag, 30. November, je 18 Uhr, Schützenhalle Brachthausen/Termin wird frühzeitig bekanntgegeben

Bezirk 11 (Oberhundem, Schwartmecke, Selbecke, Erlhof, Stelborn, Alpenhaus, Haus Bruch, Rhein-Weser-Turm, Rüspe): Versammlung am Donnerstag, 25. November, 18 Uhr, Haus des Gastes, Oberhundem

Bezirk 12 (Marmecke, Rinsecke): Versammlung am Mittwoch, 24. November, 18 Uhr, Schützenhalle Marmecke

Für alle Bezirke, ausgenommen 5 und 10, gibt es noch einen weiteren Tagesordnungspunkt: Dort erfolgt ebenfalls die Vorstellung von Reserveflächen für die Wohnbebauung in der Gemeinde und die Vorstellung der Rücknahmeflächen in den betreffenden Orten.

In Welschen Ennest werden zusätzlich noch zwei frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligungen (Bebauungsplan der Gemeinde Kirchhundem Nr. 29 „Gewerbegebiet Am Heid II“ und die 2. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Nr. 20 „Gewerbegebiet Am Heid, Welschen Ennest“) abgehandelt. Am Ende der Bürgerversammlung werden dann noch einmal kurz die Siegerentwürfe des studentischen Wettbewerbs „Masterplan Welschen Ennest“ von den Preisträgerinnen vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare