Kirchhundem: Zehn Teams kämpfen um Pokale

FCK der große Favorit

Kirchhundem. Zum „Budenzauber“ zwischen den Tagen lädt SF Albaum ein.

Am 27. und 28. Dezember sind die Sportfreunde Ausrichter des Sparkassen-Hallenfußball-Cups, der wie gewohnt in der Turnhalle der Hauptschule in Kirchhundem ausgetragen wird.

Die Sparkasse ALK stellt 1000 Euro für die vier erstplatzierten Teams zur Verfügung. Von den sechs teilnehmenden Mannschaften (SF Albaum, SV Brachthausen/Wirme, VfL Heinsberg, FC Kirchhundem, TV Oberhundem und SV Rahrbachtal) qualifizieren sich die ersten vier für das Halbfinale. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden“ plus Finalrunde.

Das Turnier beginnt am Samstag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr mit der Vorrunde, die am Sonntag, 28. Dezember, ab 14.30 Uhr fortgesetzt wird. Das erste Halbfinale wird an diesem Nachmittag um 17 Uhr angepfiffen, um 17.20 Uhr wird der zweite Endspielgegner ermittelt. Das Spiel um Platz drei oder ein Neunmeterschießen steht für 17.50 Uhr auf dem Spielplan. Das Finale (18.15 Uhr) entscheidet, wer die Nachfolge des Titelverteidigers FC Kirchundem antritt, der als klassenhöchster Club wieder der große Favorit ist. Im Anschluss daran findet die Siegerehrung statt.

Der Sieger vertritt die Gemeinde beim „Masters“ am 1. Februar in Drolshagen.

Das Turnier der Altliga-Mannschaften findet am Samstag, 27. Dezember, ab 14 Uhr statt. Hier kämpfen die SG Albaum/Heinsberg, die SG Kirchhundem/Hofolpe, der TV Oberhundem und der SV Rahrbachtal um die Trophäe. Die ging 2013 an die SG Kirchhundem/Hofolpe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare