Waldbesitzer stellt Strafanzeige gegen Unbekannt

"Handliche Stücke" aus zwei Bäumen geschnitten

Der Durchlass ist zu schmal für einen normalen Traktor. Daher vermutet Karl-Josef Patt als Transportfahrzeug einen Kleintraktor, SUV oder Geländewagen mit Anhänger.

Flape/Bettinghof - Nicht nur mit den Folgen des Sturmtiefs "Sabine" hat Karl-Josef Patt aus Flape zu kämpfen, sondern auch mit dreisten Dieben.

Karl-Josef Patt gegenüber dem SauerlandKurier: "Als  Eigentümer einer Waldparzelle oberhalb des Bettinghofs wollte ich am Freitag, 14. Februar, die  Folgen des Sturmtiefs ‚Sabine`inspizieren. Dabei musste ich feststellen, dass ein unbekannter Zeitgenosse aus zwei vom Sturm über einen Privatweg geworfenen Bäumen im Wegebereich handliche Stücke herausgeschnitten und die Bäume dadurch entwertet hatte."

Patt weiter: "Der Schaden liegt bei etwa 300 Euro, beschädigt wurden 5,8 Festmeter, wie der zuständige Revierförster ermittelt hat."  Da, so der Waldbesitzer, "ein Spaziergänger oder Biker wohl keine Motorsäge mit sich schleppen wird, steht zu vermuten, dass der Fahrer eines Kleintraktors sich den Weg, auf dem er mit einem Fahrzeug nichts zu suchen hatte, auf diese rabiate und illegale Weise freigeschnitten hat, jedenfalls deuten die am vergangenen Freitag noch erkennbaren Reifenspuren darauf hin".

Karl-Josef Patt hat Strafantrag wegen Sachbeschädigung gestellt und setzt für Hinweise, die zur Überführung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 100 Euro aus. 

Entsprechende Hinweise nimmt die Kreispolizeibehörde Olpe, Tel. 02761/92690, entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare