1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

High Tech aus der Region

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf der Xin’le Schiffswerft wurden die ersten Tanklager aus dehonit Kunstharzpressholz von der Deutschen Holzveredelung aus Würdinghausen an die Tanks des ersten Duel Fuel betriebenen Flüssiggas (LNG, liquid natural gas) Tankers in China installiert.
Auf der Xin’le Schiffswerft wurden die ersten Tanklager aus dehonit Kunstharzpressholz von der Deutschen Holzveredelung aus Würdinghausen an die Tanks des ersten Duel Fuel betriebenen Flüssiggas (LNG, liquid natural gas) Tankers in China installiert.

Chinas erster Dual-Fuel LNG Tanker mit 28.000m³ ist ein Tank-Schiff, welches für den Transport von verflüssigtem Erdgas bei einer Temperatur von - 163? konzipiert ist . Ein LNG Tanker ist im Vergleich zu anderen Schiffen besonders aufwendig zu konstruieren und ist damit als „die Perle“ in der Schiffbauindustrie anzusehen. Der Tanker hat eine Gesamtlänge von 181m, eine Breite ist 28 m, eine Seitenhöhe von 19 m und einen von 7,8 m.

Die schweren Tanks liegen dabei nun auf dehonit Kunstharzpressholz Tanklagern aus Würdinghausen. Der Werkstoff dehonit zeichnet sich bei dieser Anwendung durch seine hohe Druckfestigkeit und die hervorragenden thermischen Isoliereigenschaften aus. Das dehonit Pressholzlager kann einerseits das Gewicht des Tanks tragen und verhindert aber den Kältefluss, der einen Eisklotz unter dem Schiff entstehen lassen würde. Gleichzeitig bleibt dehonit Kunstharzpressholz auch unter tiefsten Temperaturen formstabil.

Die Deutsche Holzveredelung arbeitet seit vielen Jahre mit verschiedenen chinesischen und koreanischen Werften und Tankbauern eng zusammen.

Aktuell liegen Aufträge für Tanklagerblocks für über 30 Schiffe mit verschiedenen weiteren Optionen vor. Seit Jahren ist die Deutsche Holzveredelung in China mit einem Vertriebsbüro vertreten, um diesen interessanten und großen Markt direkt zu bearbeiten.

Die Tanklager werden mit einem speziellen Epoxid Kleber eingekleb. Um aber den Schrumpf des Tanks beim Abkühlen und die Ausdehnung beim Erwärmen aufzufangen sind auf einer Seite besonders bearbeitete Edelstahlbleche zwischen den Tanklagern eingefügt.

Hier kommt nun die Firma Schürholz aus Würdinghausen ins Spiel. Schürholz bearbeitet mit Lasertechnik die Gleitbleche nach individuellem Kundenwunsch. Die 2 und 3 mm starken Bleche sind aus Edelstahl und werden an den Ecken besonders bearbeitet und gebogen.

Die international tätige Schürholz Gruppe erwirtschaftet mit ca. 270 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 57 Mio. Euro/a. Von der Groß- bis Kleinserie fertigt die Gruppe ein Spektrum an Erzeugnissen, welches von maschinenfallenden Präzisionsteilen bis zu individuellen Funktionsbaugruppen reicht. Das Geschäftsfeldes von Klein- bis Mittelserien einer flexiblen Blechbearbeitung ist in der Schürholz Blechbearbeitung, Würdinghausen, zusammengefasst und erwirtschaftet mit ca. 60 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 7 Mio. Euro/a.

www.dehonit.de www.schuerholz-blech.de

Auch interessant

Kommentare