1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Benolper Schützen besetzten Ämter neu

Erstellt:

Kommentare

Andreas Rinscheid verabschiedete die zwei Schützen Walter Streletz (links) und Rene Schmies (rechts). Foto: Dieter Dörrenbach
Andreas Rinscheid verabschiedete die zwei Schützen Walter Streletz (links) und Rene Schmies (rechts). Foto: Dieter Dörrenbach

Benolpe. Der Schützenverein verabschiedete jetzt mit Walter Streletz und Rene Schmies offiziell zwei Schützen. Auf der Jahreshauptversammlung hatten sich die beiden Schützenbrüder nicht mehr zur Wahl gestellt.

Die Nachfolge für Walter Streletz als stellvertretende Vorsitzender übernahm Alexander Stupperich. Für Fahnenoffizier Rene Schmies wurde der amtierende Schützenkönig David Streletz gewählt. 38 Jahre war Walter Streletz mit seinem Engagement im Vorstand stets präsent. Seine Tätigkeit begann als Schützenbruder 1978 in der Ehrenformation. Danach wurde er 1985 Reserveoffizier. Es folgten elf Jahre als zweiter Offizier und erster Zugoffizier. Im Jahr 1998 wählten ihn die Schützen dann zum stellvertretenden Vorsitzenden.

Parallel war er von 2000 bis 2009 als Beisitzer tätig. Die erste Auszeichnung erfolgte 1995 mit dem Orden des Sauerländer Schützen Bundes für Verdienste und vier Jahre später die zweite Ordensstufe für besondere Verdienste.

2002 überreichte der SSB dem Benolper den Zinnwappenteller und 2007 dann den Orden für hervorragende Verdienste. Vorsitzender Andreas Rinscheid lobte in seiner Laudatio die beispielhafte Arbeit von Walter Streletz. Er hob die umfangreichen Hallen-Modernisierungsmaßnahmen von 2009 bis 2011 in Höhe von über 100.000 Euro hervor.Das langjährige Vorstandsmitglied war außerdem Schützenkönig und Kaiser. Als König regierte er mit seiner Ehefrau Annelie im Jahr 2000 und von 2010 bis 2015 als Kaiser.

Rene Schmies wurde nach 20 Jahren Vorstandsarbeit zunächst als Jugendsprecher und später als Fahnenoffizier von Andreas Rinscheid verabschiedet. Dieser bedankte sich noch einmal bei beiden Schützen für ihren großartigen Einsatz.

Auch interessant

Kommentare