1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Kaminbrand in Welschen Ennest endet glimpflich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Die Feuerwehr nahm einen Teil des Dachs ab, um die Flammen zu löschen.
Die Feuerwehr nahm einen Teil des Dachs ab, um die Flammen zu löschen. © Kai Osthoff

Welschen Ennest. In einem derzeit unbewohnten Haus in Welschen Ennest kam es am Freitag zu einem Kaminbrand. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Die freiwilligen Wehren aus Welschen-Ennest, Hofolpe, Kirchhundem sowie die Drehleiter aus Meggen rückten am Freitagvormittag zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in den Einsiedeleiweg in Welchen-Ennest aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang starker Qualm rund um den Schornstein aus und einige kleine Flammen waren zu erkennen.

Über die Drehleiter wurde ein Teil des Daches abgenommen um das Feuer zu löschen. In dem derzeit ungewohnten Haus, in dem aktuell Renovierungsarbeiten stattfinden, war nach Angaben der Feuerwehr der Kamin geheizt worden. Dabei war es zu einem Kaminbrand gekommen, in dessen Folge die Flammen sich im Dachstuhl ausgebreitet hatten. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte mit der Wärmebildkamera im Anschluss die Fläche nach weiteren Glutnestern um diese fachmännisch zu löschen.

Auch interessant

Kommentare