Öffentliche Auftaktveranstaltung war schon frühzeitig abgesetzt worden

"Kirchhundemer Lesetage" sind abgesagt

Autorin Christina Bacher war 2018 bei den Kirchhundemer Lesetagen zu Gast.

Kirchhundem - Die Organisatoren müssen Corona-bedingt die "Kirchhundemer Lesetage" absagen.

Nach der neuesten Rundverfügung der Bezirksregierung sehen sich die Veranstalter der Kirchhundemer Lesetage nun auch gezwungen, die Autorenlesungen in der Sekundarschule und in den Grundschulen der Gemeinde Kirchhundem abzusagen.

Die Eröffnungsveranstaltung zu den Lesetagen wurde zum Schutz der Gesundheit schon lange im Vorfeld ersatzlos gestrichen. Um Kontakte auch in den Schulen zu minimieren und den Autor keinem gesundheitlichen Risiko auszusetzen, sollen nun auch die Lesungen vor einzelnen Klassen ausfallen.

"In der Hoffnung, die Veranstaltungen im kommenden Jahr nachholen zu können, wird der Kontakt zum gebuchten Autor Simak Büchel weiterhin aufrechterhalten", sagt Sabine Tigges, eine der Organisatorinnen und Leiterin der Sekundarschule Hundem-Lenne in Kirchhundem.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare