TC RW Kirchhundem: Konzert und Shovmatch

Ein Tag für krebskranke Kinder

Handgemachte Live-Musik mit Songs aus der Rock- und Pophistory spielt „60+“ bei der Benefizveranstaltung des TC Rot-Weiß Kirchhundem.

Kirchhundem – Der Tennis-Club Rot-Weiß Kirchhundem lädt am Sonntag, 21. Juli, um 11 Uhr zu einem Sommerfest der besonderen Art auf seine Tennisanlage „Heitmicke“ in Kirchhundem.

Ab 11 Uhr spielt die Band „60+“ Oldies und Evergreens – also beste Unterhaltung für alle Generationen. Danach stehen sich gegen 13.30 Uhr zwei hochklassige Akteure (LKK 2) in einem Tennisshowmatch gegenüber, die beide in ihren Altersklassen zu den TOP 100 in Deutschland gehören. Südwestfalens Spitzenspieler Frank Wälter aus Sundern (DR 68 Herren 30) und Maurice Szpydowski (DR 83 Herren 45) aus Dormagen bürgen für einen tennissportlichen Leckerbissen. 

Ein Mixed mit den beiden heimischen Spielerinnen Anna Winkler und Caroline Thiedemann beschließt das sportliche Programm. 

Zudem können alle Kinder auf einem Aktionsplatz auf Minispielfeldern das Spiel mit Schläger und Ball erproben. 

Für das leibliche Wohl ist den ganzen Tag über gesorgt.

Der Eintritt zu dieser Open Air-Veranstaltung ist frei, jedoch wird um Spenden für die Jonathan-„Johnny“-Heimes-Stiftung für krebskranke Kinder gebeten.

Jonathan Heimes war eines der größten deutschen Tennistalente, bis er mit 14 Jahren an Krebs erkrankte. „Du musst kämpfen – Es ist noch nichts verloren“ lautete sein Motto bis zu seinem Tod 2016.

Zwölf Jahre kämpfte er um seine Gesundheit und schon als Jugendlicher gründete er seine Stiftung für an Krebs erkrankte Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare