Er läuft und läuft

So kennt man Peter 'Locke' Orth seit fast 40 Jahren: Sein Blick ist immer auf den Ball fixiert. Foto: Dieter Dörrenbach

Er läuft und läuft und läuft und immer noch mit der "ersten Maschine". Viele vergleichen Peter Orth, den man nur unter "Locke" kennt, mit einem Automotor der allerersten Güte.

Wenn er sonntags auf dem Sportplatz steht, ist er in seinem Element. Fußball war und ist immer noch sein Leben, und keiner sieht ihm sein Alter alt. "Locke" wird im November 53 Jahre und ist immer noch Leistungsträger beim TV Oberhundem, allerdings nicht im Ü50-Team, sondern in der ersten Mannschaft, die in der A-Kreisklasse beheimatet ist. "Es ist einfach phänomenal und vielleicht sogar einzigartig in ganz Deutschland, was ,Locke' in diesem Alter noch leistet", ist sein Trainer Lothar Schenk voll des Lobes für seinen "Oldie", der mit 17 Jahren vorzeitig zum Senioren erklärt wurde. Es war die Saison 1973/74, als der wieselflinke Mittelfeldspieler in der "zweiten Welle" erstmals die Fußballschuhe schnürte. Doch schon nach zwei oder drei Einsätzen erkannte man das große Talent beim TVO, dass das ein Mann für die "Erste" sei. Bis zum heutigen Zeitpunkt sollte sich das nicht ändern. Sage und schreibe 36 Jahre in einer Mannschaft und bei einem Verein. Dieses äußerst seltene Ereignis nimmt nun sein Verein zum Anlass, ihm während des 50-jährigen Bestehens der Fachschaft Fußball ein Einlagespiel zu widmen. "Das sind wir "Locke" schuldig, der uns auch in sportlich schlechten Zeiten immer die Treue gehalten hat", lobt TVO-Vorsitzender Michael Heyna das Energiebündel, das auch weiterhin dem runden Leder nachrennen will. "Ich gehe erst dann in Rente, wenn die Knochen nicht mehr mitspielen." So können sich die Zuschauer noch lange auf Fußballspiele mit "Locke" Orth freuen, zu dessen sportlichen Höhepunkte die Pokalspiele gegen SF Siegen, VfL Klafeld-Geisweid, TuS Iserlohn oder SuS Niederschelden zählen und der bis heute von schweren Verletzungen verschont geblieben ist. Das Einlagespiel am Samstag, 9. Mai, um 17.45 Uhr mit ehemaligen Mitspielern wie "Hennes" Reichling, Günter Lenneper, Werner Kebben, "Max" Thiedemann, Rolf Führt und Dieter Dörrenbach bildet den Höhepunkt des dreitägigen Sportfestes.

Programm im Einzelnen

[*]Donnerstag, 7. Mai, 17.15 Uhr F-Jugend TV Oberhundem — SG Albaum/Heinsberg, 19 Uhr Meisterschaftsspiel Kreisliga C: TV Oberhundem 2 — SSV Kirchveischede 2;[/*] [*]Freitag, 8. Mai, 17 Uhr Minikicker TV Oberhundem — SV Rahrbachtal, ab 18.30 Uhr Blitzturnier der Altliga, Beginn der Spiele ab 18.30 Uhr, anschließend gemütliches Beisammensein am Sportplatz;[/*] [*]Samstag, 9. Mai, 13.45 Uhr D-Jugend TV Oberhundem — SSV Elspe, 15.30 Uhr Meisterschaftsspiel Kreisliga A TV Oberhundem — SV Oberelspe, 17.45 Uhr Einlagespiel zu Ehren des Fußball-Oldies Peter "Locke" Orth mit Mitspielern und Trainern. Ab 20 Uhr Ehrungen und Beisammensein.[/*]

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare