Lesung zum Jubiläum

Die Evangelische Kirchengemeinde Lennestadt-Kirchhundem lädt am Freitag, 21. August, um 20 Uhr zu einer Lesung von Anne-Kathrin Koppetsch im Emmaus-Zentrum in Würdinghausen ein.

Die Veranstaltung ist Teil des Jubiläums "50 Jahre Emmaus-Kirche in Würdinghausen", das im September gefeiert wird.

Anne-Kathrin Koppetsch wurde 1963 in Werdohl/Sauerland geboren und lebt heute in Dortmund.

Sie versieht dort als Pfarrerin die Öffentlichkeitsarbeit für den Kirchenkreis Dortmund-Mitte-Nordost. Außerdem unterrichtet sie an einem Berufskolleg. Zunächst versuchte sie sich an einem Krimi "Blei für den Oberkirchenrat", der in Berlin spielt. In der westfälischen Provinz spielt dann der zweite Krimi mit Kirsten "Kiki" Kerner, "Blues im Pfarrhaus".

Mit "Der Himmel drückt ein Auge zu" ist nun ihr drittes Buch erschienen. In dem 350 Seiten starken Taschenbuch geht es um Sarah, die ihre erste Pfarrstelle antritt — ausgerechnet im ländlichen Rothaargebirge, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Anschaulich beschreibt die Autorin die wunderschöne Landschaft des Rothaargebirges.

Aber auch dort "menschelt" es, und so gibt es einiges zum Schmunzeln: Über die neugierige Küsterin, die sich in bester Absicht überall einmischt, die pensionierte Studienrätin, die mit Ökopulver wäscht und den Journalisten Deutsch beibringt und den alten Mann, der in der Kirche einen Zusammenbruch inszeniert, um Aufmerksamkeit zu erregen. Nicht zu vergessen die Konfirmandin, die über Tattoos an ungewöhnlichen Körperstellen verfügt, und die Ortsvorsteherin, die der Pfarrerin in einer schwierigen Situation beisteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare