VdK-Ortsverband Oberhundem gewinnt im vergangenen Jahr 24 neue Mitglieder

Manfred Krippendorf zum VdK-Vorsitzenden gewählt

+
Frank Meier (l.) und Manfred Krippendorf (r.) ehrten diese VdK-Mitglieder für lange Treue mit Urkunde, Nadel und Präsent. Foto: Dieter Dörrenbach

Selbecke/Oberhundem. Der VdK-Ortsverband Oberhundem hat mit Manfred Krippendorf einen neuen Vorsitzenden.

In der Jahreshauptversammlung im Gasthof Lenneper-Führt in Selbecke stellte sich Werner Jung nach zehn Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Neuer Chef ist nun Manfred Krippendorf, bisher Stellvertreter. Diese Funktion wird nun von Stefanie Jung ausgeführt.

Geschäftsführer Elmar Schmidt und Kassierer Werner Christes (seit 43 Jahren im Amt) wurden ebenso wiedergewählt wie die Frauen-Vertreterin Elisabeth Lazarro und ihre Stellvertreterin Annegret Wahner. Auch die Beisitzer Heinz-Peter Hesse und Richard Lönze wurden für eine weitere Wahlperiode von den 80 Anwesenden bestätigt. 

Ferner wurden 16 Mitglieder für zehnjährige Treue ausgezeichnet. Heinz Hochstein kann auf 25 Jahre zurück blicken. Der VdK-Ortsverband hatte zum Jahresende 385 Mitglieder, 24 traten allein in 2018 in den Sozialverband ein. 

Auch Kreisgeschäftsführer Frank Meier, der über aktuelle Neuerungen und Änderungen in der Sozialpolitik referierte, sprach von jährlich immer steigenden Mitgliederbeständen in den Ortsverbänden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare