Albaum: 50 Jahre Jungschützenabteilung des Schützenvereins St. Albaum

Marius Assmann mit 211. Schuss erster „Jungkönigskaiser“

Marius Assmann krönte sich mit dem 211. Schuss zum ersten „Jungkönigskaiser“ des Schützenvereins St. Sebastian Albaum.

Albaum. Seit 1969 gibt es die Jungschützenabteilung des St.-Sebastianus-Schützenvereins Albaum. Mit Marius Assmann hat die Abteilung nun ihrten ersten „Jungkönigskaiser“.

Am vergangenen Samstag fand anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Jungschützenabteilung des Schützenverein St. Sebastian Albaum erstmals ein Jungschützenkaiserschießen statt. 

Hierzu waren alle ehemaligen Jungschützenkönige der vergangenen 50 Jahre eingeladen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

 Zahlreiche ehemalige Jungkönige aus nah und fern waren angetreten, um diesen Premierentitel zu erringen. Leider spielte das Wetter während des Schießens nicht so ganz mit. Aber das tat der Stimmung bei Proklamation und Feier in der Halle keinen Abbruch. 

Marius Assmann sicherte sich mit dem 211. Schuss die Jungkönigskaiserwürde. 

Geschäftsführer Andreas Köhldorfner: „Wir waren mit der Beteiligung der ehemaligen Jungkönige mehr als zufrieden. Sogar der erste Jungschützenkönig des Vereins, Reinhard Bals, war beim Schießen aktiv dabei.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare