1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Martinszüge starten allerorten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Martinszug am Sonntag, 15. November, um 17 Uhr ab Ortsmitte, Haus Kaufmann. Auswärtige Kinder erhalten kostenlos eine Martinsbrezel der Bäckerei Droste.

[*]Bamenohl. Martinszug am Dienstag, 10. November, um 18 Uhr ab Christine-Koch-Grundschule. Im Anschluss Brezelausgabe, gestiftet vom Schützenverein.[/*] [*]Hofolpe. Martinszug beginnt am Sonntag, 8. November, um 18 Uhr mit Einführung in der Kirche. Brezelgutscheine sind im Kindergarten, Gasthaus Kordes und im Salon Nina Rauchfuß erhältlich. Fackeln sind nur an Kinder ab zwölf Jahren abzugeben.[/*] [*]Saalhausen. Martinszug am Dienstag, 10. November. Treffen um 17.30 Uhr am Kurpark-Pavillon. Nach dem Umzug und Martinsspiel im Kurpark werden die Stutenkerle gegen Gutscheine ausgeteilt. Diese gibt es vom 2. bis 6. November in der Grundschule, Kindergarten, Bäckerei Heimes und Liesels kleinem Laden. Das Mitführen von Fackeln ist nicht erlaubt! Das Martinsteam bietet wieder warme Getränke an. Der Erlös kommt der Grundschule und dem Kindergarten zugute.[/*] [*]Finnentrop. Martinszug am Mittwoch, 11. November, um 17 Uhr ab Marktplatz. Abschluss ist am Kirchplatz mit Singen und Brezelverteilung. Brezelmarken sind eine Woche vorab in der Grundschule, im Kindergarten und in der Ratsschänke zu erwerben (nur für Kinder). Für die musikalische Unterstützung sorgt der Musikverein Grevenbrück. Im Anschluss lädt das Festkomitee FFK zum Martinsfeuer ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.[/*] [*]Altenhundem. Der Martinszug beginnt am Mittwoch, 11. November, um 18 Uhr mit Martinsspiel in der Kirche. Umzug zur "Arche", dort Brezelverteilung. Für Kakao und Glühwein wird gesorgt. Brezelgutscheine sind bis 7. November im Marien-Kindergarten und Drogerie Kniep erhältlich. Zusätzlich in der Grundschule am Freitag, 6. und Montag, 9. November, in der ersten Pause um 9.25 Uhr[/*] [*]Bonzel. Martinszug am Dienstag, 10. November, um 18.30 Uhr ab Schreinerei Hellekes.[/*] [*]Dünschede. Martinszug am Samstag, 7. November. 17 Uhr Wortgottesfeier mit Martinsspiel in der Kirche, anschließend Fackelzug. Nach dem Umzug gibt es auf dem Kirchplatz Brezeln, Kinderpunsch und Glühwein.[/*] [*]Saßmicke. Martinszug am Samstag, 7. November; Wortandacht um 18 Uhr in der Kirche, anschließend Umzug, musikalisch begleitet vom Musikverein. Auf dem Schützenplatz wird zum Abschluss ein Martinsfeuer abgebrannt. Für das leibliche Wohl ist am Dorfgemeinschaftshaus gesorgt.[/*] [*]Würdinghausen. Martinszug am Mittwoch, 11. November, um 18 Uhr ab Pfarrkirche. Im Anschluss werden die Martinstüten in der Hundemtalhalle verteilt. Gutscheine für die Tüten gibt es in den Bäckereien Metzen und Poggel, Lebensmittelgeschäft Hesse sowie der Schreibwarenhandlung Jürgens-Bildheim.[/*] [*]Windhausen. Martinszug am Samstag, 7. November. 17 Uhr Familiengottesdienst in der Kirche mit Martinsspiel. Anschließend Laternenumzug. Gutscheine für Brezeln werden in der Kirche verteilt.[/*] [*]Neu-Listernohl. Martinszug am Sonntag, 8. November. Beginn um 17 Uhr mit einem Wortgottesdienst und dem Martinsspiel in der Pfarrkirche, anschließend Umzug durch die Gemeinde. Zum Abschluss werden auf dem Kirchplatz Brezeln und heiße Getränke angeboten.[/*] [*]Maumke. Martinszug am Dienstag, 10. November. Beginn um 18 Uhr mit einer kurzen Einstimmung in der Kirche, dann geht es über den Hasenpfad zum Richard-Winkel-Zentrum.[/*] Nach dem Martinsspiel bekommt jedes Kind eine Martinsbrezel. Gutscheine können bis zum 8. November im Kindergarten und in der Schneiderei Androwiak erworben werden. Aus Sicherheitsgründen bitte keine offenen Fackeln mitbringen.

[*]Altenkleusheim. Am 8. November startet der Zug um 16.45 Uhr mit einer Martinsfeier in der Kirche.[/*] [*]Altenhof. Unter Mitwirkung des Musikvereins Lyra Altenhof, der Schützenbruderschaft und des Kindergartens findet der Martinszug am 11. November statt. Beginn ist um 17 Uhr in der Marienkirche in Altenhof unter Mitwirkung des Liturgiekreises und des Musikvereins.[/*]

Auch interessant

Kommentare