Straßen, Waldwege und Böschungen vom Zivilisationsmüll befreit

Mitglieder von HSG Lennestadt-Würdinghausen und TSG nehmen am „Tag der Sauberkeit“ teil

Lennestadt Würdinghausen HSG TSG 18. Tag der Sauberkeit Teilnahme
+
Vereinsmitglieder von HSG Lennestadt-Würdinghausen und TSG Lennestadt nahmen am „Tag der Sauberkeit“ teil.

23 Mitglieder von HSG Lennestadt-Würdinghausen und TSG Lennestadt - unter ihnen 13 Kinder - haben sich am 18. „Tag der Sauberkeit“ in Lennestadt beteiligt.

Lennestadt/Würdinghausen - Gemeinsam wurden Straßen, Waldwege und Böschungen vom Müll befreit. „Es ist erschreckend zu sehen, wie viel Müll am Wegesrand liegt und dies sogar häufig, wenn Mülleimer in der Nähe stehen“, so Jennifer Flick, stellvertretende Vorsitzende der TSG Lennestadt.

Die Idee zur Teilnahme kam von einer Handballspielerin und wurde kurzfristig umgesetzt. Die Vorstände der beiden Vereine können sich vorstellen, den „Tag der Sauberkeit“ zu einem festen Termin im Kalender werden zu lassen.

„Im kommenden Jahr ist es dann hoffentlich möglich, in den Übungsstunden Werbung für diese Aktion zu machen und den ,Tag der Sauberkeit` zum Beispiel an der TSG-Hütte gemeinsam ausklingen zu lassen“, so die beiden Vereine in ihrer Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare