1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

MuT-Sauerland veranstaltet Engelsnacht in der Silberger Kulturkirche 

Erstellt:

Kommentare

Lassen mit einer Engelsnacht den Alltag vergessen (v.l.): Ulrike Wesely, Tanja W. Schreiber, Jutta Kunze, Juliane Beckmann und Sigrid Baust
Lassen mit einer Engelsnacht den Alltag vergessen (v.l.): Ulrike Wesely, Tanja W. Schreiber, Jutta Kunze, Juliane Beckmann und Sigrid Baust. © Liz Lammers

Wünscht sich das nicht jeder in diesen oft hektischen Adventswochen? Zeit zu haben für besinnlich-ruhige Stunden bei Kerzenlicht, abschalten zu können, dem Alltag zu entrinnen? In der Silberger Kulturkirche gibt es diese Gelegenheit.

Silberg/Attendorn - Zuvor ermöglichte MuT-Sauerland diese am 1. Adventssonntag Besuchern der Erlöserkirche in Attendorn. Gedämpft-mystisches Licht, ringsum flackernden Kerzen sowie schwebende Klangimpressionen (Sigrid Baust) stimmten die Besucher auf den Advent ein. Es ertönten alte adventliche Hymnen und Lieder in teils neuen Klanggewändern – mit schmerzlich-schönen Harmonien und berührenden Melodien, vorgetragen von Ulrike Wesely, Jutta Kunze und Juliane Beckmann. Mal fröhlich, oft eher melancholisch, immer aber eindringlich und gut aufeinander abgestimmt, intonierten die drei Sängerinnen die vielfach anspruchsvollen Sätze bis ins Pianissimo klar und sauber. Tanja W. Schreiber, professionelle Erzählerin, entführte die Gäste mit ihrer einfühlsam-lebendigen Erzählweise in die Welt der Märchen, beschwor Erinnerungen an kindlich-weihnachtliche Wunschträume herauf und ließ so den Alltag vollkommen vergessen.

Der Kulturverein MuT-Sauerland wiederholt diese Veranstaltung am Freitag, 10. Dezember, um 19 Uhr in der Kulturkirche in Silberg. Der Eintritt kostet 12 Euro an der Abendkasse, Platzreservierung ist unter info@mut-sauerland.de möglich; zur Teilnahme gilt die 2G-Regel.

Auch interessant

Kommentare