Tag der offenen Tür bei der Gruppe "Samuel"

Die Außenwohngruppe Samuel des Josefshauses in Olpe hat ihren Umzug vom Attendorner Bürberg ins Kirchhundemer Kruberg geschafft. Nach monatelangem Umbau des alten Hofes "Zum Kampe 4" – auch bekannt durch die ehemalige Gaststätte "Tante Paula" – ist für sieben Kinder und Jugendliche und deren Betreuer ein neues Zuhause entstanden.

Die Gruppe Samuel lädt zum Tag der offenen Tür am 30. September von 12 bis 18 Uhr in Kirchhundem-Kruberg, Zum Kampe 4, ein, sie beim netten Plausch, spannendem Angebot für die Kinder und allerhand Leckereien kennenzulernen.

Die Gruppe Samuel wohnte bisher in dem kleinen Attendorner Ortsteil Bürberg. Auch dort fühlten sich Kinder wie Mitarbeiter sehr wohl, jedoch war das Gebäude, in dem die Gruppe lebte, zu klein geworden, so dass das Josefshaus auf die Suche nach einer neuen Bleibe ging. "Die Räumlichkeiten in Bürberg waren einfach begrenzt", so die Gruppenleiterin Sabine Weimann. "Wir wünschen uns auch in Kruberg eine angenehme familiäre Atmosphäre und die bestmögliche Unterstützung für unsere Kinder und Jugendlichen."

Besonders aber freut sich die Gruppe auf eine tolle Nachbarschaft und viele Freunde im Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare