Ein offenes Konzept

Die Kinder symbolisieren mit der 20 den Geburtstag ihres Kindergartens 'Kleine Strolche'. Foto: Dieter Dörrenbach

Der Kindergarten in Brachthausen arbeitet bedürfnisorientiert. Die eigentlichen Gruppenräume wurden vor Jahren "abgeschafft". Heute gibt es eine gezielte Raumaufteilung, z. B. Atelier, Werkbank, Spielekiste, Rollenspielbereich, Bewegungsraum, musikalischer Bereich, Konstruktionsbereich und natürlich der Außenbereich.

Jeder Raum wird mit einer "Fachfrau" besetzt, die sich extra für diesen Bereich weitergebildet hat. Jedes Kind kann jederzeit selbst entscheiden, in welchem Bereich es sich aufhalten möchte. Der Kindergarten "Kleine Strolche" bietet eine individuelle Eingewöhnungsphase der Kinder nach dem Berliner Modell. Für die Kinder aber auch für die Eltern ist die Eingewöhnungszeit eine anspruchsvolle und teilweise stressvolle Zeit, die mit Trennungsschmerz verbunden sein kann. Die Kinder reagieren sehr unterschiedlich auf eine neue Umgebung. Diese Phase wird mit den Eltern zusammen für jedes Kind im Einzelnen gestaltet.

Jedes Kind wählt sich seine Bezugsperson im Kindergarten aus. Diese Bezugsperson ist für das Kind zu jeder Zeit erreichbar und ansprechbar. Aus diesem Grund kommen auch die "Kleinsten", die Einjährigen, sehr gut mit dem Offenen Konzept zurecht. Sind sie in der Entwicklung so weit, dass sie sich "frei" in der Einrichtung bewegen möchten, lassen sie los und gehen auf Wanderschaft. Ansonsten verbringen sie den Tag mit ihrer Erzieherin. Natürlich haben die Kinder auch die Möglichkeit, sich in den eigens für sie bestimmten U3-Bereich zurückzuziehen. Ein Schlafraum sowie spezielles U3-Mobiliar und Spielzeug ist ausreichend vorhanden.

Seit dem Jahr 2008 werden Kinder unter drei Jahren in Brachthausen betreut. In dieser Zeit haben die Erzieherinnen viel von den Kindern lernen können. Es werden Erfahrungen gemacht, die in keiner Weiterbildung vermittelt werden können. Das jüngste Kind wurde noch vor seinem ersten Geburtstag ein "Kleiner Strolch" und hat im Kindergarten laufen gelernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare