1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Pausen WM

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Welschen Ennest. In Brasilien wird die Fußball-WM am heutigen Sonntag erst mit dem Finale beendet – an der Grundschule Welschen Ennest hat der Fußballzauber der Pausen-WM bereits einen Gewinner hervorgebracht.

In Brasilien wird die Fußball-WM erst am Sonntag mit dem Finale beendet – an der Grundschule Welschen Ennest hat der Fußballzauber der Pausen-WM bereits einen Gewinner hervorgebracht.

In der großen Pause wurde der Schulhof zum Fußballstadion. Gespielt wurde fünf gegen fünf ohne festen Torwart. Ein fliegender Wechsel der Spieler war zu jeder Zeit möglich. Drei wichtige Regeln gab es zu beachten: Fair geht vor, Fairplay, Spaß und Freude am Spiel. Etwa 130 Kinder aller Klassen, egal ob Jungen oder Mädchen, nahmen an dem Turnier teil. Insgesamt 22 Teams wurden ausgelost und den WM-Ländern zugeordnet. Gespielt wurde ohne Schiedsrichter: „Die Mannschaftsführer der Partien beobachteten das Spiel, schritten nur bei Streitigkeiten ein, die die Teams nicht untereinander lösen konnten“, erklärte Schulleiter Reinhard Thiedemann. In den letzten Tagen vor den Ferien konnte sich in einem spannenden Finale die deutsche Mannschaft mit einem 1:0 gegen Belgien durchsetzen und sich somit den WM-Titel sichern. Auch wenn Deutschland offiziell den Weltmeistertitel errang, waren alle Kinder in diesem Turnier Gewinner. Die Teilnahme wurde für jeden mit einer Urkunde und einer Medaille belohnt.

Auch interessant

Kommentare