1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Allein gegen sechs: 20-Jähriger wird nach Schützenhallen-Party zusammengeschlagen

Erstellt:

Von: Leon Malte Cilsik

Kommentare

Es klingt nach keinem fairen Kampf: In der Nacht zu Sonntag schlugen gleich fünf bis sechs Täter auf einen 20-Jährigen ein, der gerade von einer Party kam.

Kirchhundem – Eine Party in der Schützenhalle am Flaper Schulweg endete für einen 20-Jährigen in der Nacht zu Sonntag (12. März) äußerst unschön. Wie die Polizei mitteilt, wurde er erst hinterrücks zu Fall gebracht und dann von mehreren Personen krankenhausreif geschlagen.

Laut Polizei verließ der 20-Jährige um 3.12 Uhr gerade die Schützenhalle in Kirchhundem (NRW), als er auf dem Vorplatz von hinten zu Fall gebracht wurde. Anschließend schlugen fünf bis sechs Täter auf den am Boden liegenden Mann ein.

20-Jähriger wird vor der Schützenhalle zusammengeschlagen: Täter flüchten unerkannt

Die Täter entfernten sich dann in unbekannte Richtung vom Tatort. Der Geschädigte wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls und nimmt Hinweise unter der Telefon-Nummer 02761 92690 entgegen.

In Hemer ging eine Messerstecherei weniger „glimpflich“ aus. Zwei Minderjährige wurden dabei schwer verletzt, einer schwebte sogar in Lebensgefahr.

Auch interessant

Kommentare