Neujahrstreffen des Gemeindeverbandes Kirchhundem

CDU präsentiert im Februar einen Bürgermeisterkandidaten

Ebenso traditionell wie das Neujahrstreffen ist der Besuch der Sternsinger beim CDU-Gemeindeverband Kirchhundem.

Würdinghausen/Kirchhundem - Im Hotel Kinner in Würdinghausen hielt der CDU-Gemeindeverband Kirchhundem sein Neujahrstreffen ab. 

In seiner Rede appellierte der Vorsitzende Bernhard Schwermer an seine Partekollegen: "Wir müssen die jungen Leute für den Dienst an der Gesellschaft begeistern und klar machen, dass man nur etwas bewegen kann wenn man sich engagiert. Dazu wird es in der nächsten Zeit genug Gelegenheit geben. Es ist reichlich ,spaltbares Material`in unserer Gesellschaft vorhanden, Klimawandel, Windkraft, Alternative für Deutschland, um nur einige zu nennen. Wir müssen unsere Demokratie wehrhaft halten, Schwachstellen abstellen, Probleme erkennen, benennen und mit allen demokratischen und rechtsstaatlichen Mitteln angehen."

Und mit Blick auf die Kommunalwahlen am 13. September meinte er, dass die CDU "einen hervorragenden und jungen Bewerber als Bürgermeisterkandidaten" gefunden habe, der in der in der "Mitglieder- und Aufstellungsversammlung in fünf Wochen seine Kandidatur bekannt geben wird".  Wir freuen uns, eine ehrgeizige, sehr vernetzte und vernünftige Alternative präsentieren zu können", sagte Schwermer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare