Rennstrecke Silbergstone

In dem kleinen Dorf Silberg im Sauerland liegt eine der landschaftlich reizvollsten, aber vielleicht auch unbekanntesten, Rennstrecken der Welt: Jahr für Jahr ist Silbergstone (wie man hier zu sagen pflegt) Anziehungspunkt fur viele 1000 Fun-Sport-Begeisterte. Denn immer am ersten Mai-Wochenende treffen sich hier Deutschlands Bobby-Car -Fahrer, um mit ihren Plastik- Boliden die Rennsaison bei der NRW-Meisterschaft der Krombacher-Challenge zu eröffnen.

Mit ihren getunten BIG- Bobby-Cars rasen die Fahrer, die aus dem ganzen Bundesgebiet nach Silberg anreisen, eine rund 700 m lange Strecke zu Tal. Ohne Antrieb und ohne Motor erreicht man(n) (und Frau ) hier bis zu 80 km/h. Das Ziel eines jeden Fahrers ist der NRW-Cup und somit der Titel: Nordrhein-Westfalen-Meister im BIG-Bobby- Car-Rennen.

Die Bobby-Car- Rennen laufen nach ganz bestimmten Regeln ab: So muss z.B. der Kunststoffaufbau des original BIG-Bobby-Cars als solcher zu erkennen bleiben. Jeder Fahrer muss eine funktionstüchtige Hupe an seinem Fahrzeug befestigt haben. Das komplette Reglement findet man im Internet oder bei der Geschäftsstelle des Clubs.

Das Programm in diesem Jahr ist in erster Linie auf die Kinder und Familien zugeschnitten. Am Freitag, 1. Mai, beginnt ab 10.30 Uhr der Rennbetrieb mit dem Kinderrennen.

Mitmachen kann jeder! Um 14 Uhr gehen die Jugendlichen an den Start. Bereits in dieser Altersklasse von 14 bis 17 Jahren werden erstaunliche Geschwindigkeiten ausgefahren. Im Anschluss gegen 16 Uhr dürfen sich die Erwachsenen beim Amateur-Rennen auf der Strecke vergnügen. Anschließend findet die Siegerehrung inklusive Fahrerparty in der Silberger Tenne statt.

Der 2. Mai steht ab 12 Uhr komplett den Profis zur Verfügung. Der Rennbetrieb startet mit dem freien Training der Profis, die ab 14 Uhr zur Nordrhein-Westfalenmeisterschaft der Krombacher Challenge starten. Auch für den Meisterschaftslauf kann sich jeder ab 18 Jahren anmelden. Mit einem reichhaltigen auf Familien zugeschnittenen Rahmenprogramm wird das Fest abgerundet. So treten ein Jongleur und zwei Zauberer auf. Es besteht die Möglichkeit, in Workshops diverse Kunststücke selber beigebracht zubekommen. Ferner bietet der Club den kleinen Besuchern jede Menge Spaß und Unterhaltung bei Kleinkindaktionen, beim Klettern, bei Geschicklichkeits- und Schwungtuchspielen.

Umrahmt wird die ganze Veranstaltung mit einem DJ und den pfiffigen Kommentaren der Rennleiter und Moderatoren, die Auge und Ohr ständig am Ort des Geschehens haben und über einiges Internes aus dem Fahrerlager berichten können.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare