Pilgergruppe aus Straelen übernachtete in Kirchhundem

Zu Fuß Richtung Kohlhagen

Etwa 70 Pilger vom linken Niederrhein waren für eine Nacht zu Gast in der Kirchhundemer Hauptschule.

Kirchhundem. Eine Pilgergruppe aus Straelen fand kürzlich Unterkunft in der Hauptschule Kirchhundem. Als Dank spendete die Gruppe an den Förderverein der Hauptschule.

Die Pilgergruppe der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul Straelen vom linken Niederrhein hatte sich zu Fuß zum Marienwallfahrts-ort „St. Mariä Heimsuchung Kohlhagen“ aufgemacht.

Auf der Suche nach einem Nachtlager fragte die Gruppe bei der Gemeinde Kirchhundem an, ob man hierzu Räumlichkeiten für ein einfaches Matratzenlager nebst Waschmöglichkeit für etwa 70 Personen bereitstellen könnte.

Das Gebäudemanagement der Gemeinde organisierte in Absprache mit Bürgermeister Andreas Reinery die Unterbringung in der Hauptschule Kirchhundem. Den Pilgern wurde kostenlos die Nutzung der Aula sowie der benachbarten Cafeteria ermöglicht.

Bei der Abreise bedankte sich die Verantwortliche der Pilgergruppe, Ruth Nieskens, herzlich bei der Gemeinde und betonte den sehr freundlichen und unkomplizierten Kontakt mit den Mitarbeitern der Gemeinde. Dies sei nicht selbstverständlich und man habe auch schon andere Erfahrungen gemacht.

Zum Dank zeigte sich die Pilgergruppe mit einer Spende für den Förderverein Hauptschule Kirchhundem erkenntlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare