1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

MuT sammelt Trödel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In den nostalgischen Café-Räumen des Schrabben Hofes kann der Besucher am heutigen Museumssonntag Kaffee und Kuchen genießen.
In den nostalgischen Café-Räumen des Schrabben Hofes kann der Besucher am heutigen Museumssonntag Kaffee und Kuchen genießen.

Die Feiertage sind überstanden, der Braten ist verdaut – was bleibt, sind Berge von Geschenken. Und das eine oder andere entpuppt sich bei näherer Betrachtung oft als doch nicht so praktisch oder vielleicht sogar überflüssig.

Wohin damit? Weiterverschenken!

Silberg.

Die Trödelkids vom Kulturgut Schrabben Hof nehmen gerne alle ungeliebten Präsente entgegen, um den Bestand an Trödel wieder aufzufüllen: denn der nächste Sommer kommt bestimmt und die Trödelscheune soll dann zur Wiedereröffnung gut gefüllt sein. Der Erlös kommt dem Erhalt des Heimatmuseums, dem Bau der Kleinkunstbühne und dem Kulturprogramm des Vereins zugute.

Auch in diesem Jahr ist mittwochs im Kulturgut Schrabben Hof das Museum, Trödel und Café von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet; Zeit genug, um alles, was im Wege steht, im Schrabben Hof abzugeben und sich anschließend mit Waffeln und Kaffee verwöhnen zu lassen. Am heutigen Sonntag, 11. Januar, ist der erste Museumssonntag dieses Jahres – es ist immer der 2. Sonntag im Monat; auch dann kann Trödel abgegeben werden. Zum Stöbern und Besichtigen stehen der Dachboden und die Museumsräume bereit. In den nostalgischen Café-Räumen kann der Besucher Kaffee und Kuchen genießen. Der Schrabben Hof ist von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Mit Hochdruck arbeitet MuT-Sauerland zurzeit an seinem neuen Programm. Die erste Veranstaltung wird am Sonntag, 25. Januar, um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Lennestadt stattfinden: „Winterwonderland“, ein Konzert mit dem Pop- und Gospelchor Sound of Voice, das im Dezember leider ausfallen musste.

www.mut-sauerland.de

Auch interessant

Kommentare