Ein Sonntag der Sagen

Weltgeschichtentag 2019 im Schrabben Hof

Der Erzähler Günter Sagafe weiß mit Geschichten für Jung und Alt zu unterhalten.

Silberg. Geschichten vermitteln nicht nur überliefertes Wissen, sondern sie verbinden Menschen, sind bewegend und inspirierend und sie lassen kulturelles Erbe wieder lebendig werden. Um die Bedeutung des mündlichen Geschichtenerzählens als uralte Kulturtechnik wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und aufzuwerten, findet alljährlich in der Woche um den 20. März der Weltgeschichtentag statt.

Mythen, Sagen und Legenden lautet das Thema des Weltgeschichtentages in diesem Jahr. Auch in der Heimat gibt es viele Erzähler, die dazu beitragen, die Geschichten der Region wieder zu beleben. Einige von ihnen kann der Besucher am Sonntag, 24. März, in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr im Schrabben Hof hören und erleben: Carmen Drees, Petra Griese, Katja Heinzelmann und Günter Sagafe. 

Sie haben einen bunten Reigen unterschiedlichster Geschichten für Jung und Alt im Gepäck: Selbst Erlebtes oder Erdachtes wie auch uralt Überliefertes – magisch, spannend, abenteuerlich aufregend oder auch heiter. 

In der gemütlichen Atmosphäre des Theaters kann man bei Kaffee und Kuchen in die Welt alter und neuer Geschichten eintauchen und den Reichtum der Bilder, Sprache und Motive genießen. 

Der Eintritt ist frei, es geht der Hut rum. Weitere Informationen hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare