Silberg: Impro-Theater - und garantiert kein Karneval

Springläuse inszenieren „LAUSige Fahrer“ im Kulturgut Schrabben Hof

„LAUSige Fahrer“ sind die Springläuse. Zumindest, wenn man dem gleichnamigen Programm Glauben schenken will.

Silberg. Das Jugend-Improtheater Springläuse geht am Samstag, 23. Februar, im Kulturgut Schrabben Hof in Silberg mit "LAUSige Fahrer" in die zweite „Fahrstunde“ der Springläuse-XXL-Abendshows.

Die vier jungen Comediens überraschen mit ihren witzigen und geistreichen Ideen. Besucher sollten sich gut anschnallen: Rasante ad-hoc-Improvisationen, Musik auf der Überholspur und Freiwillige am Straßenrand lauern überall. 

Die vier Raserläuse- Saskia Mertens, Manon Umlauf, David Assmann und Leah Hufnagel - respektieren bei ihren Witzeleien kein Halte-Verbot und improvisieren, bis die Polizei kommt. Unterstützt werden sie dabei von Helena Alex, die auf ihre fröhliche und impulsive Art durch den Abend führt und von Joshua Voßhagen an der Technik, ohne den die Springläuse in keinem guten Licht stehen. Die motivierte Theatermannschaft freut sich auf einen temporeichen und abwechslungsreichen Abend ohne Tempolimit , mit viel intelligentem Nonsens und mancherlei Überraschendem. 

MuT-Sauerland als Veranstalter übernimmt keine Garantie für einen ruhigen Abend. Beginn: 19 Uhr, den „Führerschein auf Probe“ gibt es für 5 Euro nur an der Abendkasse. 

Mehr Infos unter www.mut-sauerland.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare