Termin verlängert

Kirchhundem/Welschen Ennest. Die Gemeindewerke Kirchhundem haben im Dezember 2011 in einer Pressemitteilung die Verlängerung des Abgabetermins für die Einverständnis- und Kostenübernahmeerklärung auf den gestrigen 21.

Januar 2012 bekannt gegeben. Grund für die Verlängerung des Abgabetermins war, dass die Fortführung des Förderprogramms Abwasser NRW für private Kanalsanierungsmaßnahmen im Jahr 2012 noch nicht von der Landesregierung beschlossen war. Laut Auskunft des Umweltministeriums NRW wurde das Investitionsprogramm Abwasser NRW am 10. Januar 2012 von der Landesregierung beschlossen. Die neuen Richtlinien sind bisher nicht veröffentlicht worden. Diese Bekanntmachung im Ministerialblatt soll frühestens Mitte Februar 2012 erfolgen.

Der Termin für die Abgabe der Einverständnis- und Kostenübernahmeerklärung wird auf unbestimmte Zeit verlängert. Nach Bekanntmachung der Förderrichtlinien werden die Gemeindewerke Kirchhundem entweder mit einer Informationsschrift oder in einer Bürgerversammlung zu den neuen Richtlinien Stellung beziehen. In diesem Rahmen wird dann auch ein neuer, verbindlicher Termin für die Abgabe der Einverständnis- und Kostenübernahmeerklärung festgelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare