1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Vater und Sohn regieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Michael und Dorothee Färber (lks.) regieren seit Freitag die Welschen Ennester Schützen. Bei den Jungschützen ist es ihr Sohn Moritz mit Mara Sonntag.
Michael und Dorothee Färber (lks.) regieren seit Freitag die Welschen Ennester Schützen. Bei den Jungschützen ist es ihr Sohn Moritz mit Mara Sonntag.

Der Schützenverein Welschen Ennest hat seit Freitagabend zum zweiten Mal in seiner 107-jährigen Vereinsgeschichte die Besonderheit, dass Vater und Sohn gleichzeitig die Königswürde errangen.

Beim Vogelschießen der Jungschützen auf dem Hubertusplatz zeigte Moritz Färber seinem Vater Michael wie man König wird. Motiviert durch die Königswürde seines 18-jährigen Sprösslings und die diesjährige 40-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein schickte sich der 56-jährige Fachbereichsleiter für Jugend, Gesundheit und Soziales beim Kreis Olpe an, ihm das gleich zu tun.

Und der vierfache Familienvater konnte sich nach 85 dramatischen Minuten mit dem 137. Schuss gegen seine vier Mitbewerber erfolgreich durchsetzen. Für den CDU-Fraktionsvorsitzenden war es der erste Versuch, die Königswürde zu erringen. Zur Mitregentin erkor sich der neue Regent, der seit 46 Jahren im Musikverein Rahrbach aktiv ist und beim SV Rahrbachtal Fußball spielt, seine Frau Dorothee.

Die Insignien holten sich Ralf Ochsenfeld (Krone und Apfel). Das Zepter fiel mit dem letzten Schuss des neuen Königs. Zuvor hatte sein 18-jähriger Sohn Moritz bei den Jungschützen die Nase vorn. Mit dem 110. Schuss holte sich der angehende Student und Jungschützen-Offizier gleich bei seinem ersten Versuch die begehrte Königswürde, die sein Bruder Felix 2011 schon hatte. „Es war eine spontane Entscheidung“, so der aktive Rahrbachtaler Musiker und Fußballer beim SV Rahrbachtal, der sich die 18-jährige Welschen Ennester Schülerin Mara Sonntag zur Mitregentin erkor.

Die Preise gingen an Rene Berens (Apfel), Frederic Hesters (Krone) und Tristan Schulte (Zepter). Am heutigen Sonntag beginnt der letzte Festtag um 10 Uhr mit der Schützenmesse. Anschließend wird zum Festkonzert eingeladen, in dessen Verlauf gegen 12 Uhr die Ehrungen vorgenommen werden.

Auch interessant

Kommentare