André Becker zum dritten Mal musikalischer Gesamtleiter

„Von der Unterwelt bis zum Weltall“ – Frühjahrskonzert des Musikvereins Rahrbach

Die Aktiven des Musikvereins Rahrbach haben sich intensiv auf das Frühjahrskonzert am 23. März in der örtlichen Schützenhalle vorbereitet.

Rahrbach. Um 19 Uhr gibt der Musikverein Rahrbach am Samstag, 23. März, sein traditionelles Frühjahrskonzert in der örtlichen Schützenhalle. Das Hauptorchester untersteht dabei bereits zum dritten Mal der Leitung von Dirigent André Becker.

Das Publikum darf sich dabei auf ein abwechslungsreiches Programm freuen: Im ersten Teil präsentiert der Musikverein Klassiker aus Operette und Musical wie zum Beispiel die Ouvertüre „Leichte Kavallerie“ oder Auszüge aus Leonard Bernsteins berühmter „West-Side-Story“. 

Als besonderes Highlight darf sicherlich ein Potpourri aus Ralph Benatzkys Singspiel „Im weißen Rössl“ gelten, bei dem zwei Sänger durch den Musikverein begleitet werden und sich der ein oder andere Zuhörer bestimmt gern an die bekannte Verfilmung mit Peter Alexander aus den 1960er-Jahren erinnert.

In der zweiten Programmhälfte steht mit dem Auftritt des Jugendorchesters unter Leitung von Philipp Weber ein weiterer Höhepunkt an, bevor der Musikverein mit John Williams „Olympic Fanfare“ und „Rock Encounter“ die Bühne zum Swingen bringt. Mit „Captain Future“, einer Suite für Blasorchester, werden Kindheitserinnerungen an den gleichnamigen Helden der 80er-Jahre geweckt - mal rasant, mal verträumt, zeichnet sich die Suite wahrer Ohrwurm aus.

Im Anschluss an das Konzert versorgt der Verein die Gäste in geselliger Runde mit Getränken und kleinen Snacks. 

Karten können in der Volksbank-Filiale in Welschen Ennest sowie bei den aktiven Musikern des Musikvereins Rahrbach und an der Abendkasse gekauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare