1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Kindergarten St. Peter und Paul Kirchhundem hat nun eine Wasserspirale

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dieter Dörrenbach

Kommentare

Die Kinder des Kirchhundemer Kindergartens „St. Peter und Paul“ freuen sich auf die neue Wasserspirale.
Die Kinder des Kirchhundemer Kindergartens „St. Peter und Paul“ freuen sich auf die neue Wasserspirale. © Dieter Dörrenbach

Kirchhundem. Mit der Anlieferung der neuen drei Meter langen Wasserspirale ging im Kindergarten St. Peter und Paul ein langersehnter Wunsch in Erfüllung. Der Spielplatz des Kindergartens ist damit um eine Attraktion reicher.

In den vergangenen Jahren wurde mit Hilfe der Erzieherinnen, Eltern und vieler weiterer Ehrenamtlichen, ein komplett neuer Spielplatz für den Kindergarten gestaltet. Seit 2014 erhielt der alte Spielplatz des Kindergartens ein neues Gesicht mit tollem Spielturm, Erlebnis-Garten, Tipi und Matschanlage, die im Frühjahr erstellt wurde. Sie wird von nun an durch die drei Meter lange Wasserspirale komplettiert. Diese funktioniert nach dem Prinzip einer archimedischen Schraube. So können schon die Kleinsten im Kindergarten einfache physikalische Gesetze erleben und erlernen. Und das ganz einfach beim Spielen. Finanziert wurde die Spirale durch den Förderverein des Kindergartens. Durch verschiedenste Fundraising-Projekte, wie beispielsweise den Kinderflohmarkt „Kunterbunt“, konnte der Förderverein in den letzten Jahren die erforderlichen Mittel für solche besonderen Anschaffungen bereit stellen. Wenn die Spirale eingebaut ist heißt es ab dem kommenden Frühjahr: „Ran an die Schraube und Wasser marsch!“

Auch interessant

Kommentare