Dorf-AG organisiert Frühjahrs-Osterputz

Welschen Ennest ist frei von Zivilisationsmüll

Es hat sich gelohnt: Die neuralgischen Punkte in Welschen Ennest sind wieder sauber.

Welschen Ennest. Zum Frühjahrs-Osterputz hatte die Dorf-AG „Impulse für Welschen Ennest“ aufgerufen. Neben „erprobten“ Aktivisten konnten die Verantwortlichen auch einige neue Gesichter im Kreis der Saubermänner begrüßen.

Los ging‘s mit Gruppeneinteilung, Ausgabe der Arbeitsgeräte und Abfahrt in Pkw mit Anhängern zu den bekannten Stellen im Dorf: Parkplatz neben der Feuerwehr mit den Glascontainern, Bahnhofs-Areal, B 517 bis hinauf zur Rahrbacher Höhe, Gewerbegebiet und – als Schwerpunkt – die gesamte Dorfmitte mit dem Marienbrunnen-Platz, Kirchplatz, Caritasgelände und Kinderspielplatz.

Mit Glockenschlag 12 Uhr präsentierten alle Teams ihren „Arbeitsnachweis“, um dann noch schnell vor der notwendigen Mülltrennung ein Gruppenfoto zu machen. Mülltrennung ist bei der Dorf-AG, ein ganz besonderer Akt, sortieren doch viele, in Arbeitshandschuhe „verpackte Hände“, und trennen Glas-, Plastik- und Biomüll sowie Reststoffe in die Behälter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare