1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Heinsberger Schützen treffen sich zur Versammlung

Erstellt:

Von: Dieter Dörrenbach

Kommentare

Der Schützenverein Heinsberg ehrte diese Schützen für langjährige Treue und zeichnete drei Schützenbrüder mit der ersten Ordensstufe des SSB aus. Foto: Dieter Dörrenbach
Der Schützenverein Heinsberg ehrte diese Schützen für langjährige Treue und zeichnete drei Schützenbrüder mit der ersten Ordensstufe des SSB aus. © Dieter Dörrenbach

Heinsberg. Das Jahr 2016 steht für die Heinsberger Schützen ganz im Zeichen des 110-jährigen Jubiläums, das im Rahmen des Schützenfestes vom 15. bis 17. Juli groß gefeiert wird.

Auf der Generalversammlung wurde den 126 anwesenden Schützen das Festprogramm vorgestellt. Das Fest unter der Schirmherrschaft von Landrat Frank Beckehoff hat gleich am ersten Tag, Freitag, 15. Juli mit dem Kaiserschießen um 17 Uhr einen ersten Höhepunkt. Der offizielle Kommers schließt sich um 20 Uhr an. Das Highlight steigt am Samstag, 16. Juli, wenn sich um 15 Uhr der große Festzug mit fünf Schützenvereinen aus der Gemeinde Kirchhundem und dem befreundeten Schützenverein Heinsberg aus der Nähe von Aachen in Bewegung setzt. Das Vogelschießen findet am Sonntag, 17. Juli um 10 Uhr statt. Auch an diesem Tag wird es noch einmal einen Festzug geben, der um 16.30 Uhr startet. „Wir freuen uns schon heute auf diese drei Tage, um gemeinsam mit vielen Gästen aus Nah und Fern das Jubiläum gebührend zu feiern“, so Schützen-Chef Edgar Poggel. Bei den Wahlen wurden der zweite Vorsitzende David Schwermer, der erste Kassierer Andreas Schädler und die Beisitzer Burghard Pott und Thomas Künker einstimmig wieder gewählt.

Gleich 15 Schützenbrüder konnte der Vorstand für eine langjährige Mitgliedschaft ehren. So traten Franz Klünker und Heinz Balzer vor 60 Jahren in den Verein ein. Seit 50 Jahren tragen Josef Schönemund Henkel, Werner Schulte, Gerhard Siebert, Wolfgang Siebert, Alfred Reichling und Martin Sellmann die Uniform des Heinsberger Schützenvereins, dem aktuell 350 Mitglieder angehören. Ferner wurden sieben Schützen für eine 25-jährige Treue ausgezeichnet. Mit der 1. Ordensstufe des Sauerländischen Schützenbundes wurden Ludger Schmidt, zehn Jahre Zugführer, Dieter Rinke, 10 Jahre Beisitzer, und Volker Schmidt, 12 Jahre Waffenaufsicht, geehrt. In diesem Jahr wird es wieder einen Gemeindeschützenball geben, der am 24. September in Hofolpe stattfinden wird. Der Schützenvogel im Jubiläumsjahr wird von Manfred Hellner gebaut, der bei der Versteigerung mit 192,70 Euro den Zuschlag erhielt.

Auch interessant

Kommentare