Melina Schöttes bereitet sich auf Wettkämpfe vor

Das Ziel heißt Bestätigung

Seit Mitte November hält sich die Oberhundemerin Melina Schöttes mit drei weiteren Sportlern aus NRW und acht Sportlern aus Hessen in Sjusjoen, Norwegen auf.

Auch wenn in Deutschland noch kein Skilanglauf möglich ist, ist die Wettkampfvorbereitung des Jugendkaders des Westdeutschen Skiverbandes in vollem Gang.

Seit Mitte November hält sich die Oberhundemerin Melina Schöttes mit drei weiteren Sportlern aus NRW und acht Sportlern aus Hessen in Sjusjoen, Norwegen auf.

Oberhundem/Norwegen.

20 Kilometer nördlich von Lillehammer, wo viele Nationalmannschaften – egal, ob Biathleten oder Skilangläufer – ihre Saisonvorbereitung absolvieren, ist die Trainingsgruppe in Hütten untergebracht und konnte direkt in die Loipe einsteigen. Schöttes gehört seit dieser Saison erstmals dem Nachwuchskader des Deutschen Skiverbandes, dem sogenannten C/D-Kader, an und wohnt mittlerweile im Sportinternat des Olympiastützpunktes in Winterberg. Hier besucht sie das Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Winterberg.

Für die Bronze-Medailliengewinnerin der letztjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften im Sprint lautet das Saisonziel, ihren Kaderstatus im Deutschen Skiverband zu bestätigen. In dieser Saison startet Schöttes als jüngster Jahrgang in einem Doppeljahrgang. Aus diesem Grunddürfte es schwer werden, in der Klasse U18 ganz nach vorne zu laufen.

Allerdings zählt nach der Saison für die Kaderzusammenstellung auf nationale Ebene der jeweilige Jahrgang. Hier traut ihr der Landestrainer des Westdeutschen Skiverbandes, Stefan Kirchner, Einiges zu.

Allerdings meint es auch dieser Winter nicht gut mit den Skisportlern in Deutschland. Eigentlich sollte an diesem Wochenende der Deutschlandpokal des Deutschen Skiverbandes mit zwei FIS-Rennen in Oberwiesenthal im Erzgebirge eröffnet werden, aber auf Grund der derzeitigen Wetterlage mussten diese aus Schneemangel abgesagt werden. Nachdem die Absage bekannt war, wurde kurzerhand der Lehrgang in Norwegen verlängert.

Somit wird die Eröffnung der höchsten nationalen Rennserie der Skilangläufer wohl am 20. Dezember in Schonach im Schwarzwald stattfinden. Vorher wird Schöttes noch einmal mit dem Schüler- und Jugendkader des Westdeutschen Skiverbandes an einem Trainingslehrgang im Alpenraum teilnehmen.

Auch Benjamin Selter und Lara Kamp vom TV Attendorn werden an dem Trainingslehrgang teilnehmen. Während es für Selter ebenfalls zum Deutschlandpokal in den Schwarzwald geht, muss Kamp noch ein paar Wochen auf ihren ersten Einsatz auf nationaler Ebene warten. Für die Schüler startet der erste Deutsche Schülercup am 24. Januar 2015. Vorher steht für die Jugendlichen der Saisonhöhepunkt mit den Internationalen Deutschen Meisterschaften (16. bis 18. Januar) als „Heimrennen“ in Bad Berleburg-Girkhausen auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare