1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Kirchhundem

Zirkus auf dem Stundenplan

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

'Wilde' Tiere füttern und pflegen, auch das gehört zum Zirkus-Alltag.  Foto: Dieter Dörrenbach
'Wilde' Tiere füttern und pflegen, auch das gehört zum Zirkus-Alltag. Foto: Dieter Dörrenbach

Ein besonderer "Unterricht" fand jetzt in der Grundschule "St. Nikolaus" in Brachthausen statt. Die 60 Schüler und 18 Kinder aus dem Kindergarten hatten den "Zirkus" auf dem Stundenplan.

Von Dienstag bis Freitag wurde täglich vier Stunden fleißig geübt für die Gala-Veranstaltung, die dann am Samstag im Zelt des Cirkus Proscho mit großem Erfolg aufgeführt wurde.

Die vielen hundert Besucher waren begeistert von den Vorführungen der Schüler, die mehrere Zugaben geben mussten. Hinter dem pädagogischen Projekt stehen Kompetenzen wie Zuverlässigkeit, Teamarbeit, Kooperation, Konzentration und Disziplin. "Auch wird hier eine Art Selbstvertrauen aufgebaut", lobt Schulleiterin Elisabeth Lammes das Projekt, das mit einer enormen Elterninitiative erst möglich wurde. Durch das große Engagement der Eltern und der örtlichen Unternehmen konnten die nötigen Spendengelder für die Realisierung dieses Projektes realisiert werden. "Für eine relativ kleine Schule wie wir es sind, ist das ein großer Erfolg, den wir auch Marlene Hellenthal, unserer Vorsitzenden der Schulpflegschaft zu verdanken haben", lobt Elisabeth Lammes den tollen Einsatz. Alle Kinder waren mit großer Begeisterung bei der Sache. "Sie sind bis an ihre Grenzen gegangen", so Elisabeth Lammers. Die 60 Schüler bildeten acht Gruppen in den Bereichen Tierpflege, Clownsgruppe, Taubendressur, Weinglas-Balance, Seiltänzer, Trapez und Bodenakrobatik.

Das "Zirkusprojekt" fand erstmals in der Brachthausener Grundschule statt und war für alle Beteiligte ein tolles Erlebnis.

Auch interessant

Kommentare