Vermieter können anonym teilnehmen

Wie hoch sind die Mieten in Olpe - Kreis fragt nach

Wohnungsbegehung Miete
+
Mit Hilfe einer Befragung möchte der Kreis Olpe herausfinden, wie hoch die ortsüblichen Mieten sind.

Wie hoch sind die ortsüblichen Wohnungsmieten im Kreis Olpe? Das möchte die Kreisverwaltung mittels einer Umfrage herausfinden. Sie bittet um Unterstützung.

Kreis Olpe - Qualifizierte Mietspiegel liefern ein wissenschaftlich abgesichertes, differenziertes Bild der aktuellen Mietpreise in den Städten und Gemeinden und damit eine repräsentative, rechtssichere Grundlage für die Mietpreisgestaltung. Ein Mietspiegel dient Mietern und Vermietern gleichermaßen als Orientierungshilfe zur Bestimmung der Miethöhe bei Mietpreisverhandlungen. Auf seiner Grundlage können sich die Mietparteien in einem fairen Ausgleich einigen, ohne selbst Vergleichsobjekte zu ermitteln oder erhebliche Kosten für Gutachten aufwenden zu müssen. 

Hamburger Forschungsinstitut beauftragt

Mit der Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels und eines „Schlüssigen Konzepts“ hat der Kreis Olpe das Forschungsinstitut Analyse & Konzepte aus Hamburg beauftragt. Um das Mietpreisniveau im Kreisgebiet zuverlässig und repräsentativ ermitteln zu können, wird eine möglichst breite Datengrundlage benötigt. Hierzu wird in Kürze eine stichprobenhafte Befragung von Vermieterinnen und Vermietern durchgeführt. 

Der Kreis Olpe bittet daher die angeschriebenen Vermieterinnen und Vermieter den versandten Fragebogen auszufüllen und zurückzuschicken. Je höher der Rücklauf der Fragebögen ist, desto verlässlicher kann das aktuelle Mietpreisniveau im Kreisgebiet abgebildet werden. 

Die Daten werden anonymisiert erhoben, und die zum Abschluss erstellte Übersicht lässt keinen Rückschluss auf einzelne Mieter oder Vermieter zu. Der Datenschutz wird zu jeder Zeit gewahrt. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

Übrigens: An Betriebskosten müssen sich Mieter beteiligen. Das gilt aber nicht für Verwaltungskosten. Hier gibt es eine Übersicht, welche Ausgaben nicht umlagefähig sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare