Bewerbungen an die Umweltschutzbeauftragte - Einsendeschluss ist der 30. November

3000 Euro winken: Lennestadt schreibt Umweltpreis aus

Aktionen und Projekte zum Erhalt der Natur können mit dem Umweltpreis belohnt werden.

Lennestadt - Die Stadt Lennestadt schreibt zur Förderung und als Auszeichnung bereits zum fünften Mal den Umweltpreis aus. Er wird alle drei Jahre für Aktivitäten verliehen, die in besonderem Maße dazu beitragen, die natürlichen Lebens- und Umweltgrundlagen nachhaltig zu sichern, zu verbessern oder das Umweltbewusstsein zu stärken.

Abfallvermeidung, Gewässerschutz, Energieeinsparungen und effiziente Energienutzung sowie Umweltuntersuchungen sind einige Themenbeispiele, die sich zur Teilnahme anbieten. Die Projekte und Maßnahmen müssen allerdings in Lennestadt durchgeführt werden oder schon umgesetzt wurden sein. Mitmachen können Einzelpersonen, Gemeinschaften, Kindergärten und Schulen.

Die Bewerbungsfrist für den Umweltpreis 2019 endet am 30. November 2019. Der Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3000 Euro verbunden, er kann unter mehreren Preisträgern aufgeteilt werden. Über die Vergabe entscheidet die „Jury Umweltpreis“, die sich aus Vertretern der Bürgerschaft sowie der Stadtverwaltung zusammensetzt. Die Verleihung erfolgt Anfang 2020.

Projekte und Aktionen, die schon aus einem städtischen Etat heraus gefördert wurden oder werden, bleiben jedoch unberücksichtigt. Die Flyer zum Umweltpreis liegen bei den Sparkassen und Banken im Stadtgebiet, bei der Buchhandlung Hamm, der Verbraucherzentrale sowie im Rathaus aus. 

Weitere Informationen über die genauen Teilnahmebedingungen und weitere geeignete Themen entnehmen Interessierte bitte den ausliegenden Flyern oder im Internet unter www.lennestadt.de. Telefonisch erhalten sie Auskunft von der Umweltschutzbeauftragten Dr. Svendja Vormstein unter Tel. 02723/608-104, s.vormstein@lennestadt.de oder beim Klimaschutzmanager Dipl.-Biologe Martin Rabe unter Tel. 02723/608-120, m.rabe@lennestadt.de.

Aussagekräftige Beschreibungen oder Darstellungen der Projekte schicken Interessierte bitte an: 

Stadt Lennestadt 

Umweltschutzbeauftragte Dr. Svendja Vormstein 

Thomas-Morus-Platz 1 

57368 Lennestadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare