Abenteuer des Odysseus

Theater-AG am Gymnasium MK spielt im PZ Meggen

Mit viel Aufwand haben der Leistungskurs Kunst und Marlene Skala Kostüme und Bühnenbild für die Reisen des Odysseus gestaltet, hier das Seeungeheuer Skylla.

Altenhundem/Meggen. Die Theater-AG der Mittelstufe am Gymnasium Maria Königin begibt sich auf die Spuren von Odysseus. Die Abendaufführung ist am Freitag, 1. Juli, um 19 Uhr im PZ in Meggen.

Es ist eine der berühmtesten Abenteuergeschichten der Weltliteratur. Der griechische Fürst Odysseus hat zehn Jahre in Troja gekämpft und die Trojaner mit List und einem hölzernen Pferd besiegt. Jetzt will er heimsegeln übers Meer nach Ithaka, wo Frau und Kind warten. Aber leider verdirbt er es sich mit dem Meeresgott Poseidon und seine Heimreise wird weitere zehn Jahre dauern.

Auf dieser Irrfahrt begegnet er dem Zyklopen Polyphem, den Lotosessern, der Zauberin Kirke, dem Windgott Aiolos und der schönen Kalypso. Er gelangt in die Unterwelt zum Gott Hades und muss den Weg zwischen Skylla und Charybdis, den beiden Seeungeheuern, finden.

Die 15 Teilnehmer aus den Klassen 7 und 8 haben die Abenteuer des Odysseus ganz unterschiedlich gestaltet: Sie haben sich unter anderem Charaktere für die Kameraden von Odysseus ausgedacht, Handpuppen für das siebenköpfige Ungeheuer Skylla gebaut und das Problem gelöst, wie man einen einäugigen Riesen auf der Bühne darstellt.

Der Spieltext ist eigens für die Gruppe von Marlene Skala geschrieben. Sie hat auch mit Unterstützung durch den Leistungskurs Kunst Kostüm und Bühnenbild gestaltet. Die Spielleitung hat Ulrike Wesely, die das ganze Schuljahr über mit den Schülern geprobt hat.

Info: www.maria-koenigin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare