Tag des Abschieds und Dankes

Für gute Zusammenarbeit ehrte Bürgermeister Alfons Heimes in einer Feierstunde langjährige Mitarbeiter der Stadt Lennestadt. Foto: Simon Uth

Jedes Jahr im Dezember werden im Rathaus der Stadt Lennestadt langjährige Mitarbeiter geehrt und verabschiedet.

So traf man sich auch am Freitag im Ratssaal, um in gemütlicher Runde die Ereignisse der vergangenen Jahre noch einmal aufleben zu lassen. Personalratsvorsitzende Andrea Schauerte begrüßte die anwesenden Personen und dankte schon einmal im Voraus für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit.

Anschließend hatte Bürgermeister Alfons Heimes das Wort, der stolz und zufrieden auf die Amtszeit seiner Mitarbeiter zurückblicken kann.

Folgende Personen wurden für ihr Dienstjubiläum geehrt: Martin Heydorn, Beschäftigter beim Bau- und Betriebshof der Stadt Lennestadt und Johann Pietrzak, Sachbearbeiter im Bereich Planung, für 25 Jahre; Juliane Sänger, Sachbearbeiterin und im Bereich Sicherheit und Ordnung sowie Otto Schulte, Verwaltungsleiter der Stadtwerke Lennestadt wurden für 40 Jahre geehrt.

Zudem musste Alfons Heimes langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand entlassen. Dies waren nach 16-jähriger Tätigkeit als Schulreinigerin an der Grundschule Meggen, Bärbel Biermann, nach 33-jähriger Tätigkeit als Sachbearbeiter im Bereich Sicherheit und Ordnung, Ludwig Sprenger, nach 20-jähriger Tätigkeit als Beschäftigter im Bereich Schulen und Bäder, Hans-Georg Wenker und nach 44-jähriger Tätigkeit Fachbereichsleiter für Sicherheit, Soziales und Ordnung, Rolf Zöllner.

Zum Abschied gab Heimes ihnen folgende Worte mit auf den Weg: "40 Jahre Berufstätigkeit sind kein Grund, sich nicht neue Ziele zu setzen. Bleiben sie gesund, das ist das wichtigste." Alle zu ehrenden erhielten neben großer Anerkennung das Buch zum 40-jährigen Stadtjubiläum der Stadt Lennestadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare