1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Meggener Knappenkapelle hält Rückblick und Ausblick

Erstellt:

Kommentare

Jubilare und Vorstand der Knappenkapelle Meggen
Einige Jubilare und die Vorsitzenden der Knappenkapelle stellten sich zum Gruppenfoto. © Daniel Huettmann

Der Vorstand der Meggener Knappenkapelle konnte 39 Aktive, Freunde und Gäste zur Generalversammlung im Musiksaal in Meggen begrüßen. In diesen Zeiten bestand der Rückblick auf die vergangenen eineinhalb Jahre vor allem aus entgangenen Gelegenheiten: Kaum Proben, keine Konzerte, keine Schützenfeste, keine Maifeiern.

Meggen - Der Vorsitzende Daniel Friedrichs konnte den Musikern trotzdem für Aktivitäten danken, denn der Verein war in der Coronazeit nicht untätig. Im April 2020 hat die Knappenkapelle das Steigerlied gemeinsam eingespielt. Jeder im stillen Kämmerlein, professionell arrangiert vom vereinseigenem Tonmeister und Medienexperten, der Dank galt Stefan Reich und Daniel Hüttmann. Im Laufe des Jahres folgten noch mehr als zehn weitere Originaleinspielungen verschiedener kleiner Emsembles oder Solisten. Auch das große Orchester kam noch einmal für den Wellerman-Song digital zusammen. Der Dank des Vorstandes galt den Musikern, der Technik und den Social-Media-Verantwortlichen.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft konnten Egbert Siebeneich und Torben Wesener geehrt werden, für 20 Jahre Stephanie Werthmann, für 25 Jahre Daniel Benzing, Daniel Bette, Michael Böcking und Jens Hüttmann. 30 Jahre im Verein aktiv ist Peter Puspas. Kaspar ten Haaf wurde für sehr gute Leistungen im D2-Lehrgang mit Urkunde und Nadel geehrt.

Die Vorstandwahlen ergaben keine Überraschungen, einstimmig wieder gewählt wurden der erste Vorsitzende Daniel Friedrichs, die Schriftführerin Kathrin Halberstadt und Beisitzer Matthias Klein. Anstelle des aus beruflichen Gründen ausscheidenden Beisitzers Christopher Mennekes wählte die Versammlung Manuel Schulte.

Die Musiker hoffen die Heilige Messe Ende November in der Meggener Pfarrkirche mitgestalten zu können. Der Ausblick galt dem Frühjahrskonzert am Samstag, 19. März 2022. In einem vielseitigen und anspruchsvollen sinfonischen Programm wird Steffen Wesener den Taktstock von Patrick Müller als Dirigent der Meggener Knappenkapelle übernehmen.

Infos unter www.meggener-knappenkapelle.de

Auch interessant

Kommentare