Fahrt mit Automobilen von einst

Ford-Oldtimer auf dem Parkplatz der Sauerlandhalle zu sehen

+

Altenhundem - Warm ums Herz wurde es den zahlreichen Besuchern auf dem Parkplatz an der Volksbank-Arena in Lennestadt-Altenhundem beim Anblick der Automobile von einst.

Dort war das Ziel für die über 100 Oldtimer, die zuvor eine Fahrt durchs Sauerland gemacht hatten. Den Besitzern und Tüftlern gebührt ein dickes Lob. Originalgetreu und in einen Top-Zustand versetzt haben sie ihren Boliden. 

Von den blinkenden Armaturen bis zum glänzen Lack in Chrom – da stimmte einfach alles. Selbst die Fahrer und ihre Co-Piloten haben sich zeitgemäß chic gemacht und strahlten mit der Sonne um die Wette. 

Taunus und Ford 17 M oder 12 M stark vertreten

Man ist schon manchmal erschrocken, wenn man sieht, welche Ford-Modelle zu den Oldtimern zählen: der Ford-Escort von einst wetteifert mit dem Sierra der 1. Generation. Ford – Capri in mannigfaltigen Ausführungen aber auch ein Ford Taunus, Baujahr 1939. Dem Besitzer zufolge, der letzte noch vollständig erhaltene, originalgetreue Taunus, der vor dem 2. Weltkrieg gebaut wurde. 

Oldtimer-Fahrt durch das Sauerland

Überhaupt waren Taunus und Ford 17 M oder 12 M stark vertreten. Bei manchen Modellen war das Lenkrad sogar noch rechts verbaut. Erstaunlich die Aerodynamik und bei vielen Modellen, die Kühlerfigur, die einfach dazu gehören muss. 

Fahrer aus ganz Deutschland

Nach Stärkung mit Kaffee und Kuchen, ging es dann wieder auf die Heimreise. Die Oldtimer und ihre Fahrer kamen aus ganz Deutschland. Ein Ehepaar aus Weimar verriet, dass sie jedoch erst mal eine Nacht in Lennestadt verbringen möchten, und erst Morgen die Heimreise antreten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare