Verdächtiger geschnappt

Junge „Detektive“ (11/12) helfen bei Festnahme im Kreis Olpe - Polizei lobt ihr Verhalten

Die Polizei ist begeistert vom Verhalten mehrerer Zeugen. Die trugen in Altenhundem dazu bei, einen mutmaßlichen Dieb zu fassen.
+
Die Polizei ist begeistert vom Verhalten mehrerer Zeugen. Die trugen in Altenhundem dazu bei, einen mutmaßlichen Dieb zu fassen.

Mehrere mutige Jung-“Detektive“ haben zur Festnahme eines Tatverdächtigen beigetragen. Die Polizei lobt ihr engagiertes Verhalten - und das von zwei Männern, die ebenfalls nicht wegsahen.

Altenhundem - Mehrere Jungen im Alter von elf und zwölf Jahren beobachteten am Freitag gegen 18 Uhr in Altenhundem einen Mann, der einer Frau, die im Außenbereich eines Cafés saß, die Handtasche stahl. Von dem Vorfall berichtet die Polizei am Montag.

Nachdem die jungen „Detektive“ demnach per Smartphone die Polizei verständigt hatten, nahmen sie in sicherer Entfernung die Verfolgung auf und konnten einem Streifenwagenteam der Polizei den entscheidenden Hinweis auf den Aufenthaltsort des 26-jährigen Tatverdächtigen geben.

Der wurde letztlich von zwei Männern festgehalten. Die Polizei schreibt dazu: „So gab es einen Verlierer und zwei Gewinner: Die Polizei freut sich über das engagierte Verhalten der mutigen Jungs sowie der Männer und die Geschädigte erhielt ihre Tasche zurück. Als Verlierer blieb der 26-jährige polizeibekannte Tatverdächtige zurück, gegen den eine Anzeige wegen Diebstahl geschrieben wurde.“

In der vergangenen Woche hat die Polizei in Meschede einen Exhibitionisten festgenommen. Der Mann hatte sich vor Frauen entblößt und eine von ihnen begrapscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare