Andere Raumzeit

Mystische Wesen aus einer anderen Raumzeit: Die Werke von Jochen Wahl sind im Galileo Park zu sehen.

Der Galileo-Park lädt zur Eröffnung einer Kunstausstellung am Sonntag, 29. Januar, um 14 Uhr in die Sauerland-Pyramiden nach Lennestadt-Meggen ein.

Die Vernissage beginnt in der Show-Pyramide mit einer kurzweiligen Einführung von Dr. Dirk Mende in das Werk seines Freundes Jochen Wahl. Im Anschluss werden im "Labyrinth des Unerklärlichen" die Gemälde, Zeichnungen, Radierungen und Skulpturen des Jochen Wahl gezeigt. Mit handwerklicher Virtuosität entwirft er eine unglaubliche, eine fabelhafte Bilderwelt ironisch verfremdeter Wesen von anmutiger Lebendigkeit: Einen Gaukelnden Narrenkasper, einen Galaxstreicher, einen Dreibeinläufer mit Doppelmaske, eine Zelebrität mit Beinmaske, einen Schwebenden Gefesselten mit Wächter, eine Tante Gerücht, einen Profit Propheten, einen Wutbrüller, eine Grinsmaske, dazu Fänger, Wächter, Schutz- und Trutzgeister, Schnüffelläufer und Maskeraden zuhauf.

Eigene Masken spüren

Diese Wesen mögen noch so außerirdisch erscheinen, ihre Situation oder Haltung verrät doch eine Emotionalität von durchaus irdischem Zuschnitt. Mit Skurrilität und Witz halten sie dem Betrachter den Spiegel vor, lassen ihn seine eigene Alltagsmaske spüren und werden von Fremdwesen zu Freundwesen.

Die Ausstellung: "Jochen Wahl - Wesen. Aus einer anderen Raumzeit" ist vom 29. Januar bis 4. April zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare