Atemschutzlehrgang der Feuerwehr war erfolgreich

Erschöpft und erfolgreich legten die Teilnehmer der Freiwilligen Feuerwehr Lennestadt den Atemschutzlehrgang 2008 ab. Foto SK

Unter der Leitung von Brandinspektor Uwe Heinert hat der Löschzug III einen 27-stündigen Atemschutzlehrgang durchgeführt.

Im praktischen Teil wurde eine umfangreiche Übung an der Hauptschule Elspe durchgeführt sowie die Atemschutzübungsstrecke in Attendorn besucht.

Dieser Lehrgang ist im Prinzip der wichtigste im Leben eines Feuerwehrmannes, gilt es doch sich darauf vorzubereiten, im Ernstfall Personen aus verrauchten oder brennenden Wohnungen zu retten.Die Teilnehmer, Brögger Thomas (Schöndelt), Tigges Hendrik (Kickenbach), Oberste Patrick (Saalhausen), Kuhlmann Christian (Saalhausen), Nies Dennis (Oberelspe), Brinker Christian (Oberelspe), Gerken Udo (Grevenbrück), Hufnagel Karim (Meggen), Friedrichs Marcel (Meggen), Schäfer Martin (Meggen) und Struwe Andreas (Maumke) konnten am eigenen Leib spüren, wie anstrengend es ist, mit der fast 20kg schweren Ausrüstung und Feuerschutzkleidung selbst noch schwere Arbeit zu verrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare