Wintersportwandertag in Neuastenberg

MK „auf der Piste“

Viel Spaß hatten die Schüler des Gymnasiums Maria Königin beim Wintersportwandertag.

Altenhundem.

Sebastian Kneipp hätte seine Freude gehabt, wenn er hätte miterleben können, wie unerschrocken Schüler des Gymnasiums Maria Königin sich kaltem und teilweise regnerischem Wetter aussetzten und trotzdem mit viel Freude ihren Wintersportwandertag erlebten.

105 Rodler, 405 Skifahrer und 100 Schlittschuhläufer begannen das zweite Schulhalbjahr am Gymnasium Maria Königin auf Schnee und Eis. Mit zwölf Bussen starteten die Schüler von Klasse 5 bis 11 zum Skifahren und Rodeln nach Neuastenberg und zum Schlittschuhlaufen nach Wiehl.

Besonders erfreulich war die große Zahl von 90 Schülern, die an der Skischule teilnahmen, die durch ältere und ehemalige Schüler und Lehrer angeboten wurde. Sportlehrer Christoph Tebrügge, der den Tag geplant und organisiert hatte, zog ein zufriedenes Resümee: „Trotz des nicht idealen Wetters waren die Skipisten in einem guten Zustand und die Stimmung sehr gut. Auch diejenigen Schüler, die keinen Wintersport machen wollten, hatten mit Wanderungen, dem Bau von Bühnenkulissen und dem Einsatz im Aluminiumprojekt der Schule gute Alternativen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare