"Auf die Stühle" heißt es bei der Damensitzung

Schon bei der Herrensitzung am vergangenen Sonntag (hier die Saalhauser Funkengarde) ging in Grevenbrück ordentlich die Post ab. Das soll bei der Damensitzung nicht anders sein. Foto: Willi Sommer

Erstmalig Kostümprämierung — beste Gruppe erhält Preis

Grevenbrück. (SK)

"Auf die Stühle" heißt es am kommenden Sonntag bei der achten Damensitzung des KCG in der Schützenhalle Grevenbrück. Moderiert wird die Veranstaltung von Stephanie Schneider und Jasmin Meier. Mitwirkende Gruppen sind King-Pins, Feuerwehr Grevenbrück, Prinzengarde Hülschotten, Foerder Tanzmariechen, Solomariechen Karina, Prinzengarde und Dreigestirn des KCG, Veischedegarde, Prinzengarde Helden und das Männerballett Ihnetal.

Showgäste an diesem Morgen sind Bert Hobert und Julius Müller. Für Stimmung sorgt, wie schon in den letzten Jahren, Michael Maschke aus Saalhausen. Einlass zur Damensitzung ist ab 10 Uhr. Ein Restbestand an Karten ist noch zu haben.

Durch den Neubau des Foyers kann es vorkommen, dass einige Damen draußen warten müssen. Deshalb ist warme Kleidung erforderlich.

Neu ist zum ersten Mal eine Kostümprämierung. An diesem Morgen bekommt die beste Gruppe einen Preis.

Auch für Speisen und natürlich Getränke ist wie gewohnt bestens gesorgt. Auf die Damen wartet eine Cocktail-Bar mit hübscher Bedienung. Der KCG bittet darum, keine Getränke mit in die Halle zu bringen. Der Karnevalsverein mit seinem Prinzen Rainer (Stonie) I. wünscht allen Besucherinnen viel Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare